Bredius, Abraham [Oth.]
Künstlerinventare: Urkunden zur Geschichte der holländischen Kunst des XVIten, XVIIten und XVIIIten Jahrhunderts (Band 7): Nachträge — Haag, 1921

Page: 136
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/bredius1921bd7/0154
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
136

ISAACSZ.

Die nachstehende Urkunde bezieht sich auf den schon
hier vorne (V S. 1473 unten) erwähnten, sonst unbekannten
Haarlemer Maier Pieter Isaacksz.
1661. 13. Mai.
Ted vuw m pkteAse vew
Tekow-, vuM A7er ??%er T^'ekr
Tsuac^^. ^)

ISAAC ISAACSZ (zu V S. 1479 h.)
Ein Hauptwerk des Meisters, das Urteil des Hamhyse^
darstellend, behndet sich im Rathaus in Harderwijk (an
der Zuiderzee). Das sehr grosse Bild ist voll bezeichnet:
isaac T$%C3 /eck 76T4. Es ist eine helle, farbenreiche
Malerei, die deutlich den Einfluss von Rubens verrät. (VergL
die Abbildung).
a.) 1664. 11. Dez.
Zeugenerklärnng auf Ersuchen von Magdalena van Ebelen^
fUeT Jhco&M5 Lyon. U Ig^ck Isacksz ist ebenfalls
Zeuge. 3)

1) Memoriael, Haarlem.
2) Der Maler Jacobus Lion und seine Frau, Magdalena van Ebelen,.
werden auch in folgender Urkunde erwähnt:
1645. 6. Sept. 4fayda7enn ran N&e7en, AnysrroM.w ran Jaco& Lion,
<S*cA77der, on7 ow7ren7 55 y'aren, wonende op de Neysersyra/Y 7n '7 Wapew
ran Oos7rr:es7nnd7 naes7 de <Seeps7edery ran de dWe <Sp7eye7s, en TAys
P7e7ers.z Crooc/c, <S'cA77der, oa7 on!7?\ 45 j., wonende 7n ^*7. Janss7rae7 7n
'7 yroene NedeAan7, erklären, dass sie sehr gut gekannt haben saP
A&raAam VfncA, 7n s7;h 7eren 6*c7M7der en Con7er/ey7er yewees7 A7er 7er s7ede^
7anye yaren yewoon7 Ae&&ende op de AoecA ran de Onde doe7en s7rae7 aen de
FarcAes7Mys, daer Ay oocA 7s orer7eden. (Prot. Not. H. Schaeff, Amsterdam)^
8) Prot. Not. R. Duee, Amsterdam.
loading ...