Dorotheum <Wien> / Kunstabteilung [Editor]
Gemälde, Aquarelle, Miniaturen, Handzeichnungen, Graphik, Keramik, Glas, Glasgemälde, Textilien, Tapisserien, Einrichtungsgegenstände, Skulpturen, Metall, Zinn, Waffen, Japonika: 29., 30. und 31. Oktober 1935 (Katalog Nr. 437) — Wien, 1935

Page: 23
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dorotheum1935_10_29/0024
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VERSTEIGERUNG, MITTWOCH, DEN 30. OKTOBER 1935

mit reichen allegorischen Darstellungen: Chronos mit Merkur, Hafenland-
schaft mit Architekturen, Schiffen und Waren. Schlesisch, um 1730.
(200.—) 80

315 Hoher konischer Pokal aus farblosem Glas, bemalt mit bunten Lackfarben,
Zunftemblemen und Inschriften. Datiert 1812. (120.—) 40

31G* Zylindrischer Empirebecher mit Rautenschliff und Landschaftsdekor in
Schwarzlotmalerei. (30.—) la

317* Freundschaftsbecher aus Opalglas, mit Email- und Hochgoldreliefdekor.
(20.—) 10

318* Konischer Ranftbecher aus farblosem Glas, bemalt mit bunten trans-
parenten Lackfarben mit einer Vedute des Helenentals bei Baden mit den
beiden Ruinen. Anton Kothgasser, um 1820. (140.—) 70

319* Konfcktschale mit Deckel aus farblosem Glas, in Hoch- und Tiefschnitt
verziert. Fuß in Zapfen angesetzt. Schlesisch, Anfang des 18. Jahr-
hunderts. (200.—) 100

320 DoppelHasche aus farblosem Glas, auf geripptem Hohlfuß. Böhmisch,
18. Jahrhundert. (24.—) 12

321 Türkisblauer Sockelbecher, geschliffen, mit Ornamenten in Silber.
(30.-) 15

322 Drei kleine Glasgegenstände: bauchiges Fläschchen mit Ausgußrohr und
zwei Salzfässer in Form kleiner Dreispitze. Alles farblos. 18. Jahrhundert.
(20.—) 10

323 Kugelige Aschenurne, Glas, römisch. (60.—) 30

324 Konischer Becher mit Emailfarben, verziert, Adelswappen und Umschrift
„Was Gott will 1580". (160.—) ( 60
(Dieses Stück wurde in der Auktion der Sammlung Leber unter Nr. 236
am 10. November 1925 mit S 190.— verkauft.)

325 Weiter Pokal aus farblosem Glas, bemalt mit bunten transparenten Farben
mit einer Abbildung des Schlosses Fitten, bezüglicher Aufschrift und
ornamentalen Randstreifen. Unten rechts unter dem Bilde signiert:
Mohn F. 1573. Um 1810. Höhe 19.5 cm. (500.-) 250

326 Weiter Pokal aus farblosem Glas, bemalt mit bunten transparenten Farben
mit einer Abbildung des Schlosses Feistritz, bezüglicher Aufschrift und
ornamentalen Randstreifen. Unten rechts unter dem Bilde signiert:
G. Mohn f. und eine romantische Jahreszahl. Um 1810. Höhe 19.5 cm.
(500.-) 250
(Diese Gläser gehörten zu einer Garnitur von Pokalen, welche Mohn im
Auftrage der Tafelrunde der romantischen Gesellschaft „Die Wildensteiner
Ritterschaft auf blauer Erde" anfertigte. Auf jedem der Pokale war das
Schloß, dessen Besitzer Mitglied dieser Tafelrunde war, abgebildet.)

327 Rechtsseitige profilierte Glasschüsscl, farblos, mit geschnittenen Bogen-
ornamenten auf der äußeren Wandung. Erste Hälfte des 18. Jahrhunderts.
(60.-) 30

328 Drei Glasflaschcn mit Fuß und Schnabelausguß. Zwei in Email bemalt.
Persisch. (20.—)

23
loading ...