Dorotheum <Wien> / Kunstabteilung [Editor]
Gemälde, Aquarelle, Miniaturen, Handzeichnungen, Graphik, Keramik, Glas, Glasgemälde, Textilien, Tapisserien, Einrichtungsgegenstände, Skulpturen, Metall, Zinn, Waffen, Japonika: 29., 30. und 31. Oktober 1935 (Katalog Nr. 437) — Wien, 1935

Page: 48
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dorotheum1935_10_29/0049
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VERSTEIGERUNG, DONNERSTAG, DEN 31. OKTORER 1935

Diverse

Pulverflaschen, Trommeln, Zaumzeug usw.

707 Musketierpulverflasche aus Holz, mit Leder bezogen und Eisenbeschlägen.
Tragschnüre ergänzt. Um 1630. (40.—) 20

708 Kreisrunde Pulverflasche aus Holz, eingelegt mit graviertem, ge-
schwärziem Rein mit verschiedenen Jagddarstellungen, Hunden, Wild-
schweinen usw. Mitte des 17. Jahrhunderts. (G0.—) 30

709 Pulverflasche aus Kuhhorn, mit gravierten und geschwärzten primitiven
Darstellungen, Simson und der Löwe. Eisenmonlierung. Holländisch,
17. Jahrhundert. (50.—) 25

710 Pulverflasche aus Kuhhorn, mit geschwärzten, gravierten Darstellungen
kriegerischen Inhaltes. Eisenmonlierung. Holländisch, 17. Jahrhundert.
(40.—) 20

711 Kreisrunde Pulverflasche aus Holz, mit Reinspänen und Reinplätlchen
eingelegt. Eisenmontierung. 17. Jahrhunderl. (60.—) 30

712 Ein Paar Ziindkrautfläschchen, in Gestalt der Muskelierpulverflaschen,
Eisenbeschläge mit Spuren von alter Vergoldung. Ende des 16. Jahr-
hunderts. (60.—) 30
Stammt aus der Sammlung Josef von Leber.

713 Große Musketierpulverflasche, mit Stoff bezogen und in Eisen montiert
und beschlagen. Wahrscheinlich spanisch, Ende des 16. Jahrh. (50.—) 25
Stammt aus der Sammlung Josef von Leber.

714 Musketcngabel. 17. Jahrhundert. (40.—) 20

715 Muskelengabcl. 17. Jahrhundert. (40.—) 20

716 Infanterielrommel, Holzsarg, Slrickverwindung, Ölfarbenanstrich blau,
Wappen, Schalloch. Zweite Hälfte des 18. JahrhunderLs. (80.—) 40

717 Dragonertrommel, mit dem großen Sachsen-Weimarer Wappen. Sarg aus
Holz, Slrickverwindung, Schalloch. Anfang des 18. Jahrh. (100.—) 50

718 Eiserner Dressurzaun, Kandare und Zungenspiel mit gotischen Unler-
bäumen. Anfang des 16. Jahrhunderts. Vergleiche hiezu das Rißbuch von
Hans Schäufelein, Nördlingen. (50.—) 25

719 Kandarzaun mit Plätlchenspiel und geschnittenen Unterbäumen. Um 1500.
(40.—) 20

720 Steigbügel. Um 1500. (40.—) IS

721 Ein Paar Kanonenmodelle auf eichenen Lafellen, mit alten Reschlägen.
Die Rohre sind regensburgische Güsse aus dem 17. Jahrhundert. Rronze-
beschläge an den Lafetten, Schildzapfendeckeln und Ränder aus Messing
und Kupfer. Die Lafetten waren einmal gestrichen. 17. Jahrh. (1500.—) 500

722 Halbe Karlaunc. Modell. Lange Lafclte. Das Rronzerohr einfach profiliert,
mit glatter Traube, ohne Richtschnur. Richtkeil sowie Ansätze und Putz-
stock fehlen. Reschläge an Rädern und Lafette sowie Schildzapfendeckel
aus Schmiedeeisen. Ende des 17. Jahrhunderls. (800.—) 250

48
loading ...