Fliegende Blätter — 31.1859 (Nr. 731-756)

Page: 40
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb31/0043
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Dcr Zweite: „Im klug sinnend'en-»Häupt,

Da ruht der Schatz, dcu mir Niemand raubt,
Des reichen Wissens unschätzbar' Gut,

Das Leben beginn' ich frisch, voll Muth!"

Dcr Dritte lächelte fein und schwieg,

Sein Rößlein bäumte sich keck und stieg,

Dcr Schaum dcr Niistern flog weiß zur Erd',
Zur Seite des Reiters da blitzt ein Schwert.

Dcr Erste zog später bettelnd aus,

Dcr Zweite empfing im Narrcnhaus
Für reiches Wisse» traurigsten Loh»,

Dcr Dritte herrschte auf einem Thron!

Seltene Standeswahl.

„Waö willst Du werden, licbeS Herz?"

So fragt ein Vater einst im Scherz
Sein Söhnchcn. Dieses wägt nicht lang,
Nicht Königthum, nicht Ehr' und Rang.

„Ein An valid will ich einst werden!

Das schönste Leben ist's auf Erden:

Man darf nur immer die Allcc'n
Hinauf, hinab spazieren geh'»,

Und wenn ein böser Bube daun
Den Hecken Schaden angethan,

Zur Warnung ihm, dem schlimmen Tropfen,
Nach Lust und Lieb' den Rücken klopfen!"

Drei Bursche ritten zur Stadt hinaus,

Gar feurig griffen die Rößlein aus.

Vom Leben wollten sie sehen ein Stück,
Versuchen in weiter Welt ihr Glück.

Dcr Eine sprach: „Viel Goldfüchslein schwer,
Die rollen im Gurt mir hin und her,

Mit heiterem Sinn und blinkendem Geld
Kauf' ich mir alle Freuden dcr Welt."

Drei Reiter.

Redaktion: Casp. Braun und Friedr. Schneider. — München. Verlag von Braun ÜS Schneider

Schnellpressendruck von C. R. Schnrich in München.

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Drei Reiter" "Seltene Standeswahl"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Diez, Wilhelm von
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Reiter <Motiv>
Stadttor
Berufswunsch
Bettler <Motiv>
Allee
Narr <Motiv>
Herrscher <Motiv>
Rankenwerk
Stammbaum
Schnupftabak
Militär
Geld
Karikatur
Wissen
Kind <Motiv>
Invalide
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
Creditline
Fliegende Blätter, 31.1859, Nr. 735, S. 40
loading ...