Paul Graupe <Berlin> [Editor]
Die Bestände der Firmen Galerie van Diemen & Co., GmbH - Altkunst, Antiquitäten, GmbH: beide in Liquidation ; II. (letzter) Teil ; am 26. und 27. April 1935 (Katalog Nr. 142) — Berlin, 1935

Page: 5
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1935_04_26/0007
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I.

GEMÄLDE

Nr. 1 — 109

Antwerpener Meister um 1510

Darbringung Christi. Der bärtige Simeon, der eine hohe, gold-
verzierte blaue Haube trägt, hält das nackte Christuskind im
Arm, hinter ihm ein stehender Mann in gelbem Turban. Holz.
20x14 cm- Schwarzgoldener Rahmen.

Abraham van Beyeren

Haag, Alkmaar, 1620—1676 (?)

Bewegte See. Im Mittelgrunde ein Segelschiff mit fünf Männern.
Im Vordergrund eine Boje und mehrere Fische, deren Rücken-
flossen sichtbar sind. In der Mitte und in der Ferne größere
und kleinere Segelboote. Bewölkter Himmel. Holz. 42 x70 cm.
Goldener Rahmen.

Gutachten: Hofstede de Groot. — März 1925.

Stilleben. Auf einem Tisch mit blauer Decke eine silberne
Schüssel, auf der Rosen liegen. Dahinter ein Römer und da-
neben eine Orange, Kirschen, ein Brot und eine geschälte
Zitrone. Dunkelgrüner Hintergrund. Bezeichnet mit dem
Monogramm A. v. B. rechts an der Tischkante. Leinwand.
43 X49 cm. Goldener Rahmen.

Ausgestellt in der Ausstellung „Het Stilleven" in Amsterdam,
1933, Kat.-Nr. 15.

Aus der Sammlung P. v. Semeonoff in Petersburg (Kat.-
Nr. 38), mit der es in die Eremitage in Petersburg gelangte.

Tafel 37.
loading ...