Paul Graupe <Berlin> [Editor]
Die Bestände der Firmen Galerie van Diemen & Co., GmbH - Altkunst, Antiquitäten, GmbH: beide in Liquidation ; II. (letzter) Teil ; am 26. und 27. April 1935 (Katalog Nr. 142) — Berlin, 1935

Page: 87
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1935_04_26/0089
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
VI.

MÖBEL

Nr. 402 — 521

402 Kästchen, Holz gefaßt und reliefiert. Auf vier Füßen, mit ge-

bogenem Deckel. Mit Umschrift, Bandfries, Rankenwerk und
Tieren, in Medaillons figürliche Darstellungen. Reste von Ver-
goldung. Italien, um 1500. H. 16 cm, Br. 28 cm, T. 19 cm.

403 Renaissance-Schemel, Nußholz. Auf zwei schrägen Standbrettern.

Das vordere mit Klauenfüßen, Akanthus und zwei vollrund
geschnitzten Chimären, dazwischen ein Wappen. Die Lehne
von Voluten umrahmtes Medaillon. Mit Resten von Ver-
goldung. Florenz, 16. Jahrh. H. 90 cm.

404 Renaissance-Schemel, Nußholz. Auf zwei schrägen Standbrettern.

Die Lehne sowie das vordere Standbrett, beide vasenförmig,
mit Akanthus, Voluten und Palmetten in feiner Schnitzerei.
In der Lehne Kartusche mit Wappen. Italien, 16. Jahrh.
H. 100 cm.

405 Renaissance-Truhe, Nußholz, dunkel gebeizt. Profilierter Sockel

auf Brettfüßen. Die Front zwischen zwei volutierten Eck-
pilastern, mit Relief Schnitzerei: zwei Wölfe als Wappenträger
und Akanthus. Italien, 16. Jahrh. H. 52 cm, Br. 150 cm,
T. 50 cm.

Tafel 72.

8?
loading ...