Paul Graupe <Berlin> [Editor]
Die Bestände der Firmen Galerie van Diemen & Co., GmbH - Altkunst, Antiquitäten, GmbH: beide in Liquidation ; II. (letzter) Teil ; am 26. und 27. April 1935 (Katalog Nr. 142) — Berlin, 1935

Page: 126
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1935_04_26/0128
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
XI.

TEPPICHE

Nr. 664 — 673

664 Aubusson-Teppich. Rotbrauner Fond, als Mittelstück helles

Blumenmedaillon von Rankenwerk umrahmt; grüne Bordüre
mit Blumenranken. Um 1810. L. 460 cm, Br. 365 cm.

665 Aubusson-Teppich. Rotbrauner Fond mit Rankenwerk; als

Mittelstück Blumenmedaillon mit Kartuschen auf hellblauem
gegittertem Grund. Blaue Bordüre mit Efeu, vier Eck-
kartuschen mit Blumen. Um 1830. L. 460 cm, Br. 345 cm.

666 Karabagb, großer Galerieteppich. Auf dunkelblauem Grund

dreiundeinhalbes rotes Spitzkaro mit Doppelsäge, ganz mit
stilisierten Vögeln. Blumen- und Rankenwerk. Hellblaue
Bordüre mit stilisierten Blumenranken, eingefaßt von zwei
gelben Leisten. Zweite Hälfte 18. Jahrh. L. 575 cm,
Br. 230 cm.

667 Kiwa-Bocchara-Teppich. Roter Grund mit weißbunten Me-

daillons in ewiger Reihe. L. 425 cm, Br. 235 cm.

668 Kelim-Teppich. Blauer Grund mit roten Ornamenten, breite

rote Randbordüre. L. 440 cm, Br. 150 cm.

668a Ein Perserteppich, Karabagh. Roter Fond mit Ornamenten
und Blumen in französischem Stil. Um 1840. L. 330 cm,
Br. 190 cm.

126
loading ...