Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
VORWORT ZUR ZWEITEN AUFLAGE

Die erste Auflage dieses Buches erwuchs aus Vorbereitung und
Aufbau der von der Mannheimer Städtischen Kunsthalle im Früh-
jahr 1921 veranstalteten Ausstellung, mit der dieses Buch den Titel
gemein hat. Die zweite Auflage will den Grundcharakter der Arbeit,
der sich bewußt in der Mitte zwischen einzelwissenschaftlicher Unter-
suchung und denkerisch freier Betrachtung hält, nicht aufheben.
Indessen sind große Veränderungen vorgenommen worden. So fiel
das erste Kapitel „Anbetung des Kindes" als entbehrlich fort und
wurden mehrere Abschnitte aufgeteilt und um entscheidende Partien
erweitert. An vielen anderen Stellen wurden Ergänzungen eingefügt,
die den heute besonders aktuellen Fragestellungen Rechnung tragen.
Der Abbildungsteil wurde aus den Beständen des Mannheimer Archivs
für Jugendzeichnungen (Städt. Kunsthalle) stark bereichert und im
übrigen völlig umgearbeitet. Insbesondere konnten jetzt einige
geschlossene Entwicklungsreihen vorgeführt werden, die für die
brennende Frage nach der Weiterbildung kindheitlicher Möglichkeiten
über das Kindheitsalter hinaus aufschlußreich sein dürften.

Dem Erscheinen dieser zweiten Auflage soll ein 2. Band des
Gesamtwerks nachfolgen, der unter dem Titel „Die Kindheit des
Künstlers" die Fragen nach der künstlerischen Sonderbegabung
und ihrer Erziehung im Gegensatz zu diesem ersten Teil an den-
jenigen Einzelfällen erörtern wird, die später notorisch zu reifer
Künstlerschaft geführt haben.

MANNHEIM, im Herbst 1929 DER VERFASSER

9
 
Annotationen