Zentral-Dombauverein <Köln> [Editor]
Kölner Domblatt: amtliche Mittheilungen des Central-Dombau-Vereins — 1862 (Nr. 203-214)

Page: 33
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/koelnerdomblatt1862/0033
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Monatsschrist.

- -

Amtliche Mittheilnngen des Gentral Dombau Vereins,

mit geschichtlichen, artistischen und literarischen Beiträgen,

herausgegeden vom Vorstaude.

Nr. ZAO. Köln, Samstag 6. September 1862.

Das „KLlner Domblatt" erscheint monatlich. Der Pränumerations-Preis, deffen Brutto-Ertrag der Dombau-Bereins-Caffe zufließt, beträgt hier
wie auswärts (bei allen kgl. preuß. Post-Anstalten) 10 Sgr. für den Jahrgang. — Alle Zuschriften an den Central-Verein werden offen oder unter
Kreuzband mit der Rubrik: „Allgemeine Angelegenheiten des Dombau-VereinS zu Köln", so wie Geldsendungen mit der Bezeichnung: „Geldbeiträge
für den Dombau zu Köln", erbeten.

Amtliche Mittheilungen.

Zweihundert -rebenundfünfzigstes Protoeoll

d es

Central-DoMbau-Vereins-Vorstandes,

verhandelt zu Köln im großen Rathhaussaale Freitag, 29. August 1862,
Nachmittags 4 Nhr.

Anwesend die Herren: Esser II-, Präsident; von Wittgenstein ».,
1). Bosen, Chrys. Herriger, Verhagen,Seydlitz,Voigtel, Haugh,
Aldenhoven, v. Haass I-, Kreuser, von Wittgenstein zr., Ed.
Oppenh eim, M. DuMont ssnior, Bergh aus; Meuser, Prstocollführer.

Entschuldigt die Herren: v. A. Reichensperger, V.Vill.Haanen,
Esser II. gr., Gaul, Michels, Neven, Böcker, Breuer, Franck,
Schaurte, Roggen, Grosman, Pütz, Pepys, M. DuMont gr.,
Heuser, von Ammon, I. I. Merlo.

Der Präsident macht Mittheilung über den Empfang der Deputation,
welche anläßlich dss sünfundzwanzigsährigen Bischofs-Jubiläums Seiner
Eminenz des hochwürdigsten Herrn Cardinals und Erzbischofs Johannes
von Geissel die Glückwünsche des Central-Dombau-Vereins-Vorstandes dar-
gebracht hat. Der Hsrr Cardinal hat die Deputation in der freundlkchsten
Weise empfangen und derselben sein lebhaftes Jntereffe an dem Fortbau
des Domes ausgesprochen und seiue fortdauernde Theilnahme an den Be-
strebungen des Dombau-Aereins zugesagt.

Hierauf wird daS Gaben-Verzeichniß des laufenden Monates mitge-
theilt. Demgemäß find eingegangen:

Thlr. Sgr. Pf.

I) Von der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft pro 1861 1VM — —

2- Bou Herrn Rentner Chr. Cornille .... 100 — —

3) Von einer anonymen Geschenkgeberin zur Beschaffung

eines Domfensters (durch Herrn Domcapitular vr.

Vill). . 500 - -

4) Ertrag der Fremdeu-Collecte im Dom pro Juli - 812 29 4

5) Ertrag der Dombüchsen an den Rheinbrücken und

Trinkhallen.11 24 1

6) Don Hülfs-Vereinen . . . . . . 244 — 7

7) Erpertengebühren rc. . . . . 3 20 —

8) Aus dcr Collecte im hiesigen Pfarrbezirk St. Maria-

LySkirchen..148 7 6

Summa 2820 21 6

Herr Rentner Chr. Cornille wird auf Grund deS eingezahlten
Jahres-Beitrages »on 100 Thlrn. zum Ehren-Mitgliede des BorstandeS für
das laufende Jahr proclamirt.

Der Vorstaud ermangelt nicht, der Rheinischen Eisenbahu-Gesellschast
für ihre fchätzenswerthe Gabe, so wie auch der unbekaunteu Geberin für das
der Herstelluug eines Fensters gewidmete bedeutende Geschenk von ävO Thlrn.
den besonderen Dank im Protocolle niederzulegen.

Herr Dombaumeistkr Voigtel hat beantragt, daß aus Vereinsmittsln
eine Summe von zwanzigtausend Thalern Sr. Eminenz dem Hochw. Herrn
Cardinal zum Fortbaue des Domes übermittelt werden möge, und wird
Seitens des Vorstandes einstimmig beschloffen, Sr. Eminenz dem Herrn
Cardinal und Erzbischof diese Summe alS dritten Beitrag dcs Central-
Dombau-Vereins zum Fortbau des Domes sür das laufende Jahr, in wel-
chem der Verein bereits 15000 und 8000 Thlr. als Beiträge überwiese»
hat, anzubieten, dergestalt, daß fich damit die Beitcäge des VereinS für daS
laufende Jahr auf 43000 Lhlr. stellen.

Vorgelesen, genehmigt, unterschrieben.

(Gez.) Esser II. — von Wittgenstetn ssnior. — Haugh. —
v. Vosen. — Chr.Herriger. — Verhagen. — Kreuser.
— V.Haass I. — I. Aldenhoven. — v.Wittge'nstein fr.
— Ed. Oppenheim. — Seydlitz. — Boigtel.—Berg-
haus. — DuMont sr. — Wilhelm Meuser.

22S. Gaben-Berzeichniß.

Jm Monat August c. find eingegangen:

1) AuS der Csllecte im Pfarrbezirk St. Maria-Lyskirchen

2) Bon der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft

3) Von einer anonymen Wohlthäterin, durch Vermittlung
des Herrn Domcapitulars und Dompfarrers v. Bill,
zur Anfertigung eines Fensters in der Domkirche

4) Jahres-Beitrag von Herrn Chr. Corntlle hier.

5) Ertrag der Fremden-Collecte im Dom pro Juli

6) Ertrag der Dombüchsen an den Rheinbrückcn und den

Mineralwaffer-Trinkhallen.

7) Vsm Hölfs-Vereine zu Pingsheim. . . .

8) Vom HülfS-Bererne zu Geilenkirchen

9) Bom akademischen Dombau-Verein zu Breslau

10) Vom akademischen Dombau-Verein zu Braunsberg .

11) Von denSchülern des Progymnafiums zu Wipperfürth

12) Aus den Elementarschulen des Decanates Mülheim

13) Von den Herren Pfarrern des Decanates EuSkirchen

14) Bon Herrn Posthalter Schopp in Ahrweilsr .

15) Erpertenaebühren von Herrn F. H. nnd M. B. L

1 Thlr. 10 Sgr.

Summa

Thlr. Sgr. Pf.
148 7 6

1000 — —

500 - —
100 — —
812 29 4

11 24 1

> 4 20 —
46 - -
>140 - -

17 - -
3 - -

18 10 7

15 — —

1 - —

2 20 -
2820 21 6

Hierzu dke Einnahme pro Januar bis ult. Juli c.,
laut 228. Gaben-Verzeichniß (vk. Nr. 209 d. Bl.) mit . 34101 29 11
Einnahme vom 1. Januar bis ult. August c. . . 36922 21 5

Ksln, den 31. August 1862.

Der Verwaltungs-Ausschuß
deS Central-Dombau-Vereins.
loading ...