Mitteilungen des Württembergischen Kunstgewerbevereins — 2.1903-1904

Page: 71
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mwkgv1903_1904/0079
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Wiener Architektur.

enn sich auch noch nicht absehen lässt,

VV ob der Stil dieses Jahrhunderts — denn
innerhalb desselben wird wohl allem Voraus-
sehen nach noch ein künstlerischer Ausdruck
unserer Kultur geschaffen werden — Anklänge
an irgend einen historischen Stil zeigen, oder
ob er ähnlich wie die Gotik alle historischen
Reminiszenzen restlos verarbeiten wird, so ver-
mögen wir doch zu erkennen, dass eine deut-
liche Etappe im Entwicklungsgang bereits er-
reicht ist: Wir stehen am Schluss einer erneuten
Verarbeitung griechischer, vornehmlich früh-
griechischer Einflüsse, und der Führer bis zu

* Moderne Architektur, Seinen Schülern ein Führer auf diesem
Kunstgebiete von Otto Wagner, Architekt, (O. M.), K. K. Oberbaurat,
Professor an der K. K. Akademie der bildenden Künste, Ehren- und
korrespondierendes Mitglied des Kön. Institutes britischer Archi-
tekten in London, der Societe Centrale des Architectes in Paris,
der Kaiserl. Gesellschaft der Architekten in Petersburg, der Societe
Centrale d'Architecture in Brüssel und der Gesellschaft zur Be-
förderung der Baukunst in Amsterdam etc. III. Auflage. Wien 1002.
Verlag von Anton Schroll & Co.

Obiger Satz ist dem des prächtig ausgestatteten Buches nachgeahmt.
loading ...