Mitteilungen des Württembergischen Kunstgewerbevereins — 2.1903-1904

Page: 257
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mwkgv1903_1904/0270
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Prof. T>. Kolb. ZicrUirtc.

6encralverfammlung

abgehalten am 4. November 1903 unter Verfitz des Bcrrn Geheimen Bofrats

Dr. J. x. Jobft.

Cagcsordnung: 1) Vortrag des 'Jahresberichts, 2) Hbnabme der Jabres-
rechnung, 3) ülahlen.

I. Jahresbericht des ?üürttembergircben Kunftgewerbevereins Stutt-
gart über das "Vereuisjabr vom t. HprU 1902 bis 31. JNTärz 1903,
vorgetragen vom Schriftführer profefror R. Stier.

1) Obwohl im abgelaufenen Berichtsjahr von der Vereinsleitung eine lebhafte
Hgitation zur Gewinnung neuer Mitglieder veranftaltet worden war, kann eine
Zunahme der ]VHtgliederzabl doch nicht feftgeftellt werden. Diefelbe beträgt zur
Zeit 863.

Dagegen waren die an die verfebiedenen Stadtverwaltungen des Candcs
gerichteten ßefuebe um Gewährung jährlicher Beiträge von mehr Grfolg begleitet.
Hufser den Städten Stuttgart, Beilbronn und Cannftatt, welche in dankenswerter
üdeife gröfsere Jahresbeiträge verwilligt haben, unterftützen auch die Städte
GUwangen, Gmünd, Beidenbeim, Reutlingen und Cuttlingen die Vereinsbeftre-
bungen mit anerkennenswerten Zuwendungen.

2) In der Vorftandfchaft fand infofern eine Henderung ftatt, als an Stelle
des 1. artiftifeben Vorftandes Berrn peter Brudunann, welcher den COunfch ge-
äufsert hatte, die -funktionen eines ftellvertretenden artiftifeben Vorftandes zu
übernehmen, Berr Cbeodor -fifeber, proferfor an der K. Cecbnifcben Bochfcbulc,
zum 1. artiftifeben Vorftand gewählt wurde.

Zu den in der Generalvcrfammlung vom 3. JNovcmbcr 1902 gewählten Hus-
fcbufsmitgliedern find noch kooptiert worden die Berren: Ceopold Graf v. Kalds-
reutb, profeffor an der K. Hkademie der bildenden Künfte, und f. H. O. Krüger,
profeffor und Vorftand der Königlichen Cehr- und Verfucbswerkftätte.

3) In der Zeit vom 1. Hpril 1902 bis 31. jVIärz 1903 fanden ftatt: 1 General-
vcrfammlung, 8 plenarfitzungen und verfchiedene Kommiffionsfitzungcn, über
deren Verbandlungen fowobl in der Cagespreffe als auch in der Vereinsebronik
berichtet wurde.

4) Vcreinsabende und Vorträge haben gleichwie in früheren Jahren auch im
letzten Hlinterin dem von der Direktion des K. Candes-Gewerbcmufeums gütigft
loading ...