Verband der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein [Editor]
Die Rheinlande: Vierteljahrsschr. d. Verbandes der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein — 13.1907

Page: ar
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rheinlande1907/0062
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Monatliche

des Verbandes der Kunftfreunde

Mitteilungen

in den Landern am Rhein.
Februar 1907.

Es ift wiederholt um Einzelblätter aus unserer
Kölner Mappe angefragt worden; wir dürfen solche
nicht abgeben, nur die ganze Mappe kann — aber
nur von Mitgliedern — zum^Preise von 5 Mk. be-
zogen werden. Neu eintretenden Mitgliedern wird
fte znm gleichen Preise auf Wnnsch nachgeliefert.

Zeitschriften werden vom Postzeitungsamt bei
eventuellem Umzug oder längerer Reise nicht mit den
sonftigen Poftsendungen nachgeliefert; fte müssen aus-
drücklich beim Poftzeitungsamt nmgemeldet werden.
Die meiften der uns zukommenden Beschwerden
über nicht gelieferte Hefte der „Rheinlande" gehen
auf cine Nichtbeachtung dieser Bestimmung zurück.

Auf wiederholte Anfragen wird hierdurch aus-
drücklich erklärt, daft der Verband weder mit der
IubilänmS - Ausftellllng in Mannheim noch den

Kunft- und Kunftgewerbe - Ausftellungen in Köln
und Düffeldorf eine andere Beziehung hat, alö daft
er diese rheinländischen Veranftaltungen gern be-
grüftt. Auch Wanderauöstellungen finden zurzeit
nicht ftatt; es ift in AnSftcht genommen, für den
Winter 1907/08 damit wieder zu beginnen.

Es wird noch einmal die Bitte wiederholt, den
Iahreöbeitrag 1907 an die Mitteldeutsche Kredir-
bank, Frankfurt a. M., mit dem Vermerk „Für
den Verband der Kunftfreunde" zu zahlen.

Für jede Mitteilung von Adressen, an die wir
unsern Prospekt senden können, ftnd wir dankbar;
mehr noch für die erfreulich zunehmende Meldung
von neuen Mitgliedern.

Der Schriftführer deö Verbandes
W. Schäfer.
loading ...