Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Kekulé von Stradonitz, Reinhard [Editor]; Winter, Franz [Oth.]
Die antiken Terrakotten (Band III, Teil 2): Die Typen der figürlichen Terrakotten — Berlin u.a., 1903

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.1003#0381
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
37^

JÜNGERE TYPEN.







10

1 Louvre. Heuzey, Catalogue des figurin es S. 106 n. 230. —
h. etwa 0,10 m. — Aus Cypern.

2 Berlin, Antiquarium (Bil. 107). — h. 0.14 m. — Aus Adalia.

b. Athen (Polytechnion 167). — h. 0,135 m. — Aus Athen.

c. Candia, Museum. Monumenti antichi (Lincei) VI 1896
S. 191 Fig. 33J:. Anscheinend gleich a und b. — Aus
Kreta.

3 British Museum 12^20. Synopsis II S. 26 n. 199. Vgl.
Newton, Travels and discoveries I S. 71,9. — h. 0,13 m. —
Aus Halikarnassos.

4 Sammlung Calvert, Dardanellen. — h. 0,12 m.

5 Berlin, Antiquarium 6290. — h. 0,13 m. — Aus Pergamon.

6 Berlin, Antiquarium 6433. — h. 0,06 m. — Aus Smyrna.

Vgl. A. Froehner, Collection van Branteghem n. 429.
Asklepios auf halbrunder Basis stehend. Der Mantel
lässt die Brust und den rechten Arm frei. Der rechte
Arm hängt herab und ist auf einen Stab gestützt, um
den sich eine Schlange ringelt. Der linke Arm ist
unter dem Mantel eingestützt. — h. 0,16 m. — Angeb-
lich aus Smyrna.
B. Froehner, Coli. H. Hoffmann 1899 n. 236. Der Be-
schreibung nach wie A. — h. 0,10 m. — Angeblich
aus Smyrna.
7 1887 im Kunsthandel. — h. 0,16 m. — Aus Myrina.
b. Athen (Centraimuseum, Sammlung Misthos) n. 258.
— h. 0,16 m. — Aus Myrina.

c. Louvre MNC 563. Pottier et Reinach, Les terres
cuites de Myrina n. 644. Kopf mehr nach rechts. —
h. 0,14 m. — Aus Myrina.

Ahnlich das Thonrelief aus Pergamon in Sammlung
Sabouroff Taf. XXIV.

Vgl. A. Collection Castellani (Auctionscatalog 1884)
S. 74 n. 557. Um den Stab ringelt sich eine Schlange.
— h. 0,165 m.
B. Froehner, Coli. Greau 1891 n. 757 a. »Beau torse d'Es-
culape, la poitrine nue, le manteau noue autour de la
ceinture et couvrant le bras g. qui s'appuie sur la
hanche.« — h. 0,1 (5 m. — Angeblich aus Smvrna.
8 British Museum i',s,io (Woodhouse). Synopsis II S. 34
n. 268. — h. 0,22 m. — Wahrscheinlich aus Corf 11.

Ähnlich: Neapel, Museo nazionale 116663. Das Gewand
anders angeordnet, ähnlich etwa wie bei Fig. 5. Linkes
Bein vorgesetzt. Linke Hand halt einen länglichen runden
Gegenstand, der wie eine Rolle oder Büchse aussieht.
Kopf oben verletzt. Auf mittelhoher runder Basis. — h.
0,215 m. — Aus Pompeji.
i) Neapel, Museo nazionale. Von Rohden, Terrakotten von
Pompeji Taf. XL 1 S. 51. — h. 0,145 m. — Aus Pompeji.
10 Neapel, Museo nazionale. Von Rohden, Terrakotten von
Pompeji Taf. XL 2 S. 52. »Bacchischer Kopf.« — h. 0,08 m-
— »Der Fundort nicht bekannt.«

tyeirk

Male
 
Annotationen