Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft — 15.1921

Page: 164
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zaak1921/0168
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
164 kurt theodor;

an den eigentümlichen Wirkungen sämtlicher Künste teil: am Musikali-
schen in den Rhythmen und Harmonien von Linie und Farbe, am
Architektonischen in Aufbau und Gewichtsverteilung der räumlichen
Komposition, am Plastischen in der anschaulichen Gestaltung von Er-
lebniswerten, am Poetischen in der Beseelung und Verinnerlichung
der Außenwelt. Aber im Mittelpunkt der Wirkung steht doch das
Malerische, d. i. die Entwicklung einer Dingwelt aus der optischen
Erscheinung, räumlicher und körperlicher Gestalt aus dem abstrakten
Organismus der Fläche, und individuellen Lebens aus den unpersön-
lichen Kräften der formalen Gebilde.
loading ...