Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 16.1905

Page: 576
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1905/0191
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Entwurf zu einetn Landhaus in Honnef a. Rh.

Arbeit halten, dass die intime Wirkung ohne erker in einer grossen Axe zu monumentaler

andere Ornamente erreicht ist, als sie die Grösse führen. — Man kann noch fragen,

Natur in ihrer Freigebigkeit spendet. warum diese schöne Arbeit nicht den ersten

Auf die Einzelheiten des Grundrisses Preis erhalten hat. Die Antwort liegt in

will ich hier nicht eingehen. Wer sich die dem Satze: das Bessere ist der Feind des

Mühe nimmt, auf dem Plane das Haus zu Guten! Aber das Gute wird darum nicht

betreten und zu durchwandern, und sich schlechter! Freuen wir uns über die gesunde

dabei die Raumeindrücke vorstellt, wird eine Auffassung und Lösung dieser Aufgabe,

Fülle von Schönheiten entdecken. Bei aller wie sie vorliegt. Sie lässt erkennen, dass

malerischen Unregelmäßigkeit dürfte die An- eine neue, eigenartige Kunst im Anzüge ist,

Ordnung der zweigeschossigen Halle mit die zugleich eine bodenwüchsige Heimat-

anschliessendem Speisezimmer und Blumen- kunst darstellt. d«. ing. ernst yetterlein.

ENTWURF ZUM
PFÖRTNER - HAUS
DES LANDHAUSES.

angekaufter entwurf aus dem ideen - wettbewerbe »w. g1rardet — essen«.
loading ...