Karl & Faber [Editor]
350 ausgewählte Manuskripte und Bücher (Katalog Nr. 42) — München, 1930

Page: 21
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/faber1930_42/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
21

Bergbau — Metallurgie

82 ERCKER (LAZARUS). Aula subterranea domina dominantium subdita
subditorum. Das ist: Unterirdische Hoffhaltung, ohne welche weder die
Herren regieren / noch die Unterthanen gehorchen können. Oder, Gründ-
liche Beschreibung der jenigen Sachen, so in der Erde wachsen . . . zum
viertenmahl gedruckt. Franckfurt a. Mayn, J. D. Zunner, 1703. Fol. 6 unn.
Bl. 196 SS. 2 unn. Bll. — Angebdn.: Berwardus, Christ. Interpres
Phraseologiae Metallurgicae oder Erklärung der fürnehmsten Termino-
rum u. Rede-Arten, welche bey den Bergleuten ... zu verstehen sind.
Ebenda 1702. Fol. Mod. Pgt. 120.—
Schönes, aber durchwegs gebräuntes Expl, des berühmten „Probier Buchs
Herrn Lazari Erckers“ m. vielen interessanten Holzschnitten.
83 FURTTENBAH (JOSEPHUS). Halinitro-Pyrobolia. / Beschreibung / Einer
newen Büchsen/meisterey, nemlichen: Gründlicher Be/richt, wie der Sal-
peter, Schwefel, Kohlen, vnnd das / Pulfer zu praepariren, zu probieren,
auch langwirrig gut / zu behalten: Das Fewrwerck zur Kurtzweil / vnd Ernst
zu laboriren. / Dann, wie der Pöler, das grobe Geschütz / vnd der Petardo
zu gobernirn . . . Ulm 1627. Fol. Kupfertitel, 10 unn. Bll. 107 SS. M. 44
Kupfertaf. Alt. Pgtbd. 120.—
Nicht bei Graesse u. Brunet.
Sehr seltenes Werk, das einen besondern Wert dadurch erhält, daß zwischen
Vorrede und Register das meistens fehlende Blatt mit der Erklärung der im
Text verwandten Geheimzeichen mit dem hs. Vermerk „Erlernung der Carac-
tere zu Joseph Furttenbachs Bixenmoisterey Buech“ eingeheftet ist. Dieses Blatt
war mit Furttenbachs Siegel versiegelt und trägt die eigenhändige Un-
terschrift des Autors.
Sehr schönes, breitrandiges Expl. Gering wasserfleckig.
Bibeln
84 BIBLIA LATINA. Cum prologis S. Hieronymi et interpretationibus hebrai-
corum nominum. Venetiis, Franc. Renner de Heilbronn 1480. 4°.
470 ff. n. n. Goth, char., 2 col., 51 11. Mit hübsch ausgemalter
großer Initiale und schöner Bordüre auf d. ersten Bl.;
durchgehend rot u. blau rubriziert. Gotischer brauner Lederbd. v. J o -
hannes de Westphalia mit dessen Portraitstempel. Rücken er-
neuert, Schließen fehlen. 1300.—
Hain-C. 3078; Proctor 4777; B.M.C. V 195/6; Copinger Incun. Bibi. 46.
Hervorragend schöner Druck, der besonders in dem exceptionell breitrandigen
. Exemplar zur vollen Geltung kommt. Außer einem Wurmloch in den letzten
Bll. von bester Erhaltung.
Über den sehr interessanten Einband cf. „Goldschmidt, Gothic and Renais-
sance Bindings“ Nr. 25, der eine genaue Beschreibung des Einbds. gibt u. seine
Seltenheit betont. Besonders interessant ist seine Erklärung des Rebusstempels
(Ebda No. 26).
A large and fine copy of a beautiful specimen of 15 th Century printing and
book-ornamentation.
Interesting gothic binding by John of Westphalia. Cf. „Goldschmidt,
Gothic and Renaissance bindings“ No. 25: „In the compartments three different

Karl & Faber, Antiquariat, München NW 2, Max-Joseph-Straße 7
loading ...