Fliegende Blätter — 88.1888 (Nr. 2214-2239)

Page: 129
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb88/0133
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


15.

Bestellung!,, werden in allen Buch- und Kunst- Preis de« Bande« (28 Nummern) .ki 8.70. Bei directcm
h a n d l » n g c n, sowie van allen Po st äm t er» und Bezüge xer Kreuzdand: siirDeutschland undOesterreich r vvvrnir
Z e itu n g s - Er P e d i ti on c n angenommen. G ^7.i>0, sürdieanderenLänderdesWcltxostvcreinS^st.—
Erscheinen wöchentlich ein Mal. Einzelne Nummer LO^f.
(Alle Rechte für sämmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)
Eine Ausstclluiigssaison der Zukunft.
Aus dem anticipirten Berichte eines Referenten.


Wahrhaftig, sie hatten es gut, unsere
Altvorderen! Da arrangirtcn sie eine
sogenannte „Weltausstellung", wo alles
Mögliche und Erdenkliche zur Ansicht
gebracht, und dein Ausstcllungsbcdürfniß

einer ganzen Epoche genügt wurde. Sv eine Weltausstellung
war ein großes Ereignis;, auf welches inan sich mit aller
Gcinüthsrnhe und Voraussicht entrichtete. Seither sind die Spczial-
expositionen Mode geworden, und das Ausstellungswesen hat
zwar damit seine eigentliche Blüthczcit erreicht, aber diese sich
immer mehr und mehr specialisirenden Ausstellungen machen
keine kleinen Anforderungen au die Aufnahmsfähigkcit des Bericht-
erstatters und des Publikums. Jede Saison überrascht uns mit
neuen, originellen Ausstellungen, welche bei aller strengen Be-
grenzung des Stoffes den wissenschaftlichen Grundsätzen der Jetzt-
zeit doch vollauf Rechnung zu tragen sich bemühen.
Im Laufe dieser Woche wurden nicht weniger als vier
Ausstellungen in mehr oder minder feierlicher Weise eröffnet.
In den neuen Sälen der Gartcnbangcscllschast am Parkring
ist seit Montag die Internationale Zahnpnlvcraus-
stellung zu sehen, welche sich großen Beifalls erfreut; dieselbe
ist so stark beschickt, daß man nachträglich die Vorsicht des
Apothekergremiums loben muß, welches mit aller Energie da?
„Mundwasser" vom Programm strich. Dasselbe umfaßt Pro-
duction und Consumtiou und gibt ein anschauliches Bild von
dem betreffenden Zweig der Zahnpflege. Die Installation gehört
zu dem Gelungensten dieser Art, was das hiesige Publikum noch
zu sehen bekommen hat. Die Räumlichkeiten sind mit seltenen,
durchaus officinellen Blattpflanzen geschmückt; die Ausstellungen
der einzelnen Länder sind ebenfalls durch Pflanzengruppcn ge-
trennt, welche aus Heilkräutern der betreffenden Himmelsstriche
bestehen. Alle einzelnen Aussteller überbieten sich an Eigenart
der Einrichtung. Chauvin L Fanfaron ans Paris haben ein
schönes blaues Scidcnzelt errichtet, darunter eine elegant drapirtc
Toilette, auf welcher wiederum ein zierliches Gestell die eigcnt
liehen Ausstellungsgegenstände trägt. Schulze äe Co. aus Berlin
bringen ein Zahnpulver, welches schon bei den Alten gebräuchlich
gewesen sein soll, in einer Art griechischen Tempels, in welchem
eine antik gewandctc Dame Verkäuferin ist. Sämmtliche Aus-
steller haben statistisch-geographische Tabellen über die Verbreitung
ihrer Erzeugnisse beigegeben. Große Wandtabellcn belehren die

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Eine Ausstellungssaison der Zukunft"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Oberländer, Adolf
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Weltausstellung
Seltsamkeit
Cherub
Zahnpflege
Zahnbürste
Pulver
Spott
Karikatur
Plastik
Frau <Motiv>
Menschenmenge <Motiv>
Internationale Ausstellung
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 88.1888, Nr. 2228, S. 129 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...