Fliegende Blätter — 88.1888 (Nr. 2214-2239)

Page: 165
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb88/0169
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-
^0 Handlungen, sowie von allen Postämtern und
Zeitungs-Expeditionen angenommen.
Erscheinen wöchentlich ein Mal.

ssss.

Preis des Bandes (26 Nummern) 6.70. Bei direktem
Bezüge perKreuzband: fürDeutschland und Oesterreich
7.50, sür die anderen Länder des Weltpostvereins 8.—
Einzelne Nummer 30

ÜXXXVIII. Ld.

In Folge des vnounin kugs
Trinkt weiter die Zechbrüderschast,
Dann steiget der Wein in die Köpfe
Vermittelst der Haarröhrchenkraft.

Und sind die flüssigen Gelder
Auf flüssigem Wege verlumpt,
So wird dann hydrodynamisch
Bei'm Kneipwirth weiter gepumpt.

Der Centrifugalkraft zufolge
Wirft manchmal der Wirth uns hinaus,
Wir schwanken nach Pendclgesetzcn
In Schwingungen langsam nach Haus.

„Ei, was ist denn das — was thust Du denn da, Pcpi, bei'm
Eingefallenen?" — „Mir — mir ist mein Federhalter in das Glas
^eingefallen!" _

So gch'n die Gesetze nachtnächtlich
Den urphysikalischen Lauf,
Und wer sie nicht praktisch erprobt hat -
Der gebe das Studium auf. ze x!-p.

(Alle Rechte sür sämmtliche Artikel und Illustrationen Vorbehalten.)
Physikalische Canzonc.
Die Centripctalkraft bewegt uns
Jn's Wirthshaus mit mächtigem Zug,
Dort bleibt dem Gesetze der Trägheit
Gehorsam man sitzen bei'm Krug.

Doch nach dem Gesetze der Schwere,
Sowie nach der Lehre vom Fall,
Bewegt man sich heimwärts, statt senkrecht
Zuweilen auch horizontal.
Und Uudurchdringlichkeits - halber,
Wie wegen der Adhäsion,
Kommt man aus dem Heimweg nicht selten
Mit Kassern in Collision.
Die Reibung ist dann eine große
Und Wärme entwickelt sich sehr —
Gewöhnlich am anderen Morgen
Weiß man voll der Sache nichts mehr. —

O

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ein kleiner Spitzbube"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Flashar, Max
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Junge <Motiv>
Nahrungsaufnahme <Motiv>
Ausrede <Motiv>
Stuhl <Motiv>
Lebensmittelvorrat
Naivität <Motiv>
Überraschung <Motiv>
Karikatur
Mutter <Motiv>
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 88.1888, Nr. 2232, S. 165 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...