Paul Graupe <Berlin> [Hrsg.]
Die Bestände der Firmen Galerie van Diemen & Co., GmbH - Altkunst, Antiquitäten, GmbH: beide in Liquidation ; II. (letzter) Teil ; am 26. und 27. April 1935 (Katalog Nr. 142) — Berlin, 1935

Seite: 43
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1935_04_26/0045
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
II.

SKULPTUREN

Nr. 110—134

110 Weiblicher Torso. Marmor. Rumpf einer stehenden Venus. Der
Oberkörper leicht gedreht und vorgebeugt. Im Nacken ge-
locktes Haar, die Oberschenkel mit faltigem Gewand bedeckt.
Hellenistisch, 2.—1. Jahrh. v. Chr. H. 74 cm. Auf hohem
Drehsockel aus Holz.

Tafel 6z.

in Thronende Madonna mit Kind. Maria, in der Rechten eine Kugel
haltend, umfängt mit der Linken das auf ihrem Schoß sitzende
Christuskind. Holz, Rücken ausgehöhlt, mit Resten alter
Fassung. Frankreich, 13. Jahrh. H. 52 cm.

112 Johannes. Ganze Figur in glattem, mit einem lang herab-

hängenden Strick gegürteten Gewand und an der Schulter
geknotetem Mantel. Der Heilige hält mit beiden Händen ein
Buch vor der Brust und blickt mit vorgeneigtem Kopf nach
unten. Holz, Rücken ausgehöhlt. Italien, Ende 13. Jahrh.
H. 132 cm.

Tafel 64.

113 Weibliche Tonfigur. Renaissance. Terrakotta. In ganzer Figur

stehend, in faltenreichem gegürtetem Gewand. Der Kopf mit
langem lockigem Haar leicht vorgeneigt, in ein offenes Buch
schauend, das sie in der vorgestreckten Linken hält; die Rechte
erhoben. Florenz, Ende 15. Jahrh. H. 90 cm.

Tafel 63.

43
loading ...