Heidelberger Jahrbücher der Literatur — 51,1.1858

Page: 385
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/hdjb1858_1/0395
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Nr. 25. HEIDELBERGER 1858.
JAHRBÜCHER DER LITERATUR.

Neueste Sammlung ausgewählter Griechischer und Römischer Classiker, verdeutscht
von den berufensten Uebersetzern. Stuttgart, Hoffmann’sehe Verlagsbuch-
handlung. 1857 u. 1858. Lieferung 55 bis 64 incl. und zwar:
55. Publius Virgilius Maro’s Werke. Deutsch in der Versweise der
Urschrift von Dr. Wilhelm Binder. Drittes Bändchen. Aeneis 7. bis
12. Gesang. 177 S. in kl. 8.
56. Titus Livius Römische Geschichte. Deutsch von F ra n z D o r o th eu s
Ger lach, Professor an der Universität zu Basel. Drittes Bändchen.
4. u. 5. Buch. (Schluss des I. Bandes. S. 287—458.)
57. Strabo’s Erdbeschreibung, übersetzt und durch Anmerkungen erläu-
tert von Dr. A. Forbiger, Conrector am Gymnasium zu St. Nicolai
in Leipzig. Drittes Bändchen. 6.—8. Buch. 245 S.
58.59. Die Dramen des Euripides. Verdeutscht von Johannes M i n ck wi tz.
Erstes Bändchen. Die Phönizierinnen. 153 S. Zweites Bändchen. Ky-
klops. 80 S.
60. Sophokles’ Werke, verdeutscht in den Versmaassen der Urschrift und
erklärt von Adolph Schöll. Drittes Bändchen. Antigone. 170 S.
61. Plutarch’s ausgewählte Biographien. Deutsch von Ed. Eyb, Prof,
am Seminar in Schönthal. Sechstes Bdchn. Lykurg und Solon. 106 S.
62. Pausanias Beschreibung von Griechenland. Aus dem Griech. übersetzt
von Dr. J oh. Hein r. Chr. S c h ub ar t. Zweites Bändchen. S.191—344.
63. Des P. Cornelius Taritus Werke. Deutsch von Carl Ludwig
Roth, Th. Dr. Gymnasialrektor und Oberstudienrath. Sechster Band.
Annalen 14.—16. Buch. 187 S.
64. Homer’s Werke. Deutsch in der Versart der Urschrift von F. J. C.
Donner. Zweiter Theil. Die Odyssee. Erster Band. 1.-—12. Gesang.
201 S.
Die hier aufgeführten einzelnen Theile dieser grossen Sammlung sind
grossentheils Fortsetzungen der in den früher angezeigten Bändchen begon-
nenen Schriftsteller und reihen sich diesen in gleichförmiger Weise der Be-
arbeitung und Fassung an: wir werden daher auch über diese uns kürzer
fassen können, unter Bezugnahme auf die früheren nochmaligen Besprechungen
(noch zuletzt v. 20. 55 des Jahrg. 1857); um dadurch etwas mehr Raum für
die erstmals hier erscheinenden Schriftsteller zu gewinnen.
Unter die hier gelieferten Fortsetzungen gehört das dritte Bändchen des
Virgils von W. Binder, womit die Aeneide zum Abschluss gebracht ist;
ferner das dritte Bändchen des Livius (als Schluss des ersten Bandes) von
Ger lach, der auch hier eine Reihe von beachtenswerthen historischen und
andern Bemerkungen zum fünften Buche beigefügt hat und darauf eine allge-
meine Erörterung über die geschichtliche Wahrheit der in diesem Buche ent-
haltenen Nachrichten folgen lässt. Und wenn er hier auf schlagende Weise
LI. Jahrg. 5. Heft. 25
loading ...