Münchener Kunstversteigerungshaus Adolf Weinmüller [Editor]
Altes Kunstgewerbe, Ostasiatica, alte Möbel, Plastik, Gemälde alter und neuer Meister, Graphik, Textilien: aus fürstlichem und anderem Besitz; Versteigerung: 3., 4. und 5. Dezember (Katalog Nr. 32) — München, 1942

Page: 29
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/weinmueller1942_12_03/0045
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MÖBEL

512 GROSSE TRUHE. Eichenholz. Das reich geschnitzte Ornament zweimal rautenförmig.
Mit originalem Eisenbeschlag. Frankreich. Um 1490. — H. 79, L. 173, B. 66 cm.

513 TRUHE. Eiche. An drei Seiten geschnitztes Masswerk, farbig gefasst. Verschiedene
Teile ergänzt. Flämisch. 15. Jh. — H. 59, L. 119, T. 53 cm.

514 TRUHE. Eichenholz. Die Stirnwand mit 4 Pergamentblattfüllungen, die Seitenwände
glatt. Frankreich. Um 1500. - H. 65, B. 125, T. 55 cm.

515 TRUHE. Die Front durch vier Halbsäulen gegliedert. Auf reichgegliedertem Sockel-
geschoss. Nussholz. Französisch. Um 1560. — H. 83, B. 143, T. 62 cm.

516 TRUHE. Eiche. Deckel leicht beschädigt. Französisch Ende 16, Jh. - H. 79, B. 124,
T. 64 cm.

517 TRUHE. Gewölbter Deckel. Eisenbeschläge in breiten Streifen mit ornamentaler
Treibarbeit. Die freien Felder mit Samt bezogen (Samt beschädigt). Venedig. 16. Jh.

- H. 62, L. 140, T. 40,5 cm.

518 TRUHE. Bemalt u. vergoldet. Vorderwand u. Deckel gewölbt. Fries mit geschnitztem
Pflanzenornament. Drei Wappen. Oberitalien. E. 16 Jh. — H. 47, L. 132, T. 42 cm,

519 RENAISSANCE-TRUHE. Eiche, Vorderseite geschnitzt. Niederdeutsch. E. 16, Jh,

- H. 50, B. 105,5, T. 55 cm.

520 TRUHE. Eiche, vorne und an den Seiten Schnitzerei: Rundbogenstellungen, da-
zwischen ornamentaler Dekor. Jahreszahl 1618. Friesisch. — H. 56, L. 97, T. 50 cm,

521 TRUHE. Eiche, unten Schublade. Zwei Felder, durch Profilierung gerahmt. Nord-
deutsch, 18. Jh. - H. 84, B. 126, T. 62 cm.

522 CASSAPANCA. Nussbaum, Rück- und Seitenlehnen in Felder gegliedert, ebenso
die Truhe. An dieser und am Aufsatz flache Konsolen. Italienisch, E. 16. Jh. — H. 105,
B. 290, T. 73 cm.

523 CASSAPANCA. Nussbaum, neu, nach dem Vorbild der vorigen. - H. 105, B. 290,
T. 73 cm.

524 KIRCHENSTUHL. Mit hoher Lehne und Baldachin. Armlehne durchbrochen. An der
Rücklehne reiche Schnitzerei. Traubenranken. Eiche. Französisch. E. 15. Jh. —
H. 215, B. 68, T. 52 cm.

525 HOHER THRONARTIGER STUHL. Nussholz. Zwischen jonischen Lisenen zeigt die
Rücklehne zwei perspektivische Arkaden. Die wuchtigen Armlehnen mit geschnitz-
tem Bandwerk. Französisch. Um 1560, - H. 197, B. 77 cm. Abb. Tafel XIV

526 KIRCHENSTUHL HENRI II. Eiche. Wangen mit Voluten verziert. Reich profiliert,
Frankreich. 16. Jh. - H. 102, B. 83, T. 60 cm. Abb. Tafel XII

527 GROSSES BÜFFET, Eichenholz. Zwei figurale geschnitzte Türfüllungen. Westdeutsch
1480. - H. 140, L. 160, B. 70 cm.

528 STOLLENSCHRANK. Auf Balusterfüssen, darüber schmales Zwischengeschoss m.
Schubladen. Hauptgeschoss zweitürig mit Blendarkaden. Vorspringendes Gesims mit
drei Löwenköpfen. Eiche gebeizt. Einlagen mit schwarzpolierten Streifen u. Recht-
ecken. Holland. Um 1600. - H. 1,68, B. 98, T. 48 cm. Abb. Tafel XIV

529 GROSSER ZWEIGESCHOSSIGER SCHRANK. Eichenholz, reich gegliedert. Das
Obergeschoss trägt 3 Pilasterhermen, an den Türen Mäandermotive. Vlämisch. Um
1600. - H. 220, B. 193, T. 65 cm,

29
loading ...