Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft — 25.1931

Page: h
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zaak1931/0464
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Zur Zeit erscheint in Lieferungen t

Handwörterbuch

der Soziologie

In Verbindung mit

Prof. Dr. Götz Brieffs-Berlin / Prof. Dr.
Fr. Eulenburg-Berlin / Prof. Dr. Franz
Oppenheimer-Frankfurt a. M. / Geh.-Rat
Prof. Dr. W. Sombart-Berlin / Geh.-Rat
Prof. Dr. F. Tönnies-Kiel / Geh.-Rat Prof.
Dr. Alfred Weber-Heidelberg / Prof. Dr.
Leopold von Wiese-Köln

herausgegeben von

Professor Dr. Alfred Vierkandt-Berlin

Umfang ca. 45 Bogen, bzw. 4 Lieferungen von 10 bis 12 Bogen in Quart-
format. Subskriptionspreis der ersten Lieferung (S. 1—160) EM. 13.40,

der zweiten Lieferung (S. 161—304) EM. 12.40, der dritten Lieferung
(S. 305—496) EM. 16.20. Subskriptionspreis des vollständigen Werkes geh.
ca. EM. 60.—, in Leinen geb. ca. EM. 65.—. Dieser Subskriptionspreis
gilt nur bis zum Erscheinen der letzten Lieferung. Der endgültige Laden-
preis erhöht sich dann um etwa 15%.

Das Handwörterbuch gibt die erste zusammenfassende Darstellung des
gesamten soziologischen Wissens unserer Zeit in Gestalt einer Eeihe von
umfassenden Überblicken, die alphabetisch geordnet sind. Neben der Ge-
sellschaftssoziologie ist den heutigen Tendenzen entsprechend auch die
Kultursoziologie eingehend berücksichtigt (d. h. die Lehre von der Stil-
einheit, die in jeder einzelnen Kultur herrscht, und die Lehre vom Zu-
sammenhang der geistigen Welt mit den wirtschaftlich-gesellschaftlichen
Eealitäten). Behandelt ist nicht nur die reine Theorie der Gesellschaft
und der Kultur, sondern es wird auch gezeigt, wie weit das gesamte Ge-
biet der geisteswissenschaftlichen Erkenntnis heute bereits soziologisch
durchgearbeitet ist. So ist z. B. die Soziologie der Eeligion und die Sozio-
logie des Wissens ebenso behandelt wie die Kultur der Aufklärung unter
kulturphysiognomischen Gesichtspunkten als eine Einheit dargestellt ist
oder das Wesen der Nation und des Imperialismus soziologisch untersucht
wird. Eund 40 hervorragende Fachmänner, teils Vertreter der reinen
Soziologie, teils solche der verschiedenen Geisteswissenschaften, behan-
deln den Stoff in etwa 65 Artikeln.

FERDINAND ENKE VERLAG STUTTGART

DiesemHeft liegt ein Prospekt der Pan-Verlagsgesellschaft m.b.H., Berlin, bei.

Oulschläßer'scha BuDlidruckarel, Calw
loading ...