Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 1.1885

Page: 57
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1885/0064
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kmiftgcroerbeblatt. {. Jahrgang.

Ho. n.

3amni$?r unb pefjolt.

Don ZITarc Hofenberg.
Hut 31fiiftrationcn.

¥«fi>( Don §on8 $clwtt, im »efifc beS greiljemi »01t

9iort)fd)iri) in gfontfurt a/<m.
9M«(tBet»crteMott. i. '

Deeben Setzet 3amni(jer barf man |)an3
Sßejjoft als einen ber größten 9cürnberger ®olb-
fdjmiebe anfeilen: Satnnifcer ift ber ältere nnb
befanntere, ^etjolt ber jüngere, ber erft neuer-
bing§ burdj Sergau in bie Sunftgefd)id)te ein«
geführt roorben ift. Seit langer 3eit fdjreiBt
man mit 9ied)t unb mit Unred)t 3amni(5cr eine
SReilje Den Slrbeiten ju, roäljrenb man fid) bi3-
je(3t, ben 33erfudj 33ergatt'S abgcred)net, nod)
nid)t bcmüfyt t;at baS 333er! SßefcottS jufätnmeits
3uftetteu. 3d) I;abe im borigen 3af;r je^n ftdjere
arbeiten Don Stotnnifcer nadjröeifen tonnen, feit*
bem finb ber gorfdjung nod) ettua brei 3u-
geführt morben. SSon ^ßejjolt finb mir beiläufig
20 ©tuet befaunt, bie tdj getegentlid) einmal im
^ufammeribang beforedjen roerbe. 3n ben fol-
genben feilen foK nur bie Oreitjfinic jroifdjcn
ben beiden SJieiftern gebogen roerben, ba foloofyl
in 23crid)ten über bie Hefter ©otbfdjnüebes
auäftellung als audj über ben <Sd)ai$ bc§ greis
fyerrn bon 9cotI;fd)itb in grantfurt a/SDc. bariU
ber llnffarfyeit Ijerrfdjt, ©erabe bie[c beiben
Sammlungen finb burd) ityren reidjen 3nf;ait
unb burd) bie bo^üglidjen Sßublifattonen, bie
über fie teils fdjon borlicgen, teils im Sr-
fdjcineu ftnb, berufen als Unterlage für eine
9tettbegrünbung ber @cfd)id)te ber ©olbfd)miebe-
fünft 31t btenen; beöfyalb füllte bie Mxitit nid)t
müßig fein, att§ allen SBinfcfn bc§ 2Biffen$-
gebieteö Ijerbeijutragen, ma§ bie Kenntnis biefer
unberg(eid)lidjen ©djafcfatntner unb biefer nntn-
berbareu SluSfteflung bcrmeljren unb bertiefen
fann. 2)amit foll in ben folgenbeu Reifen ber
9lnfang gcmad)t unb auö beut ©ebiete eineS
®bc3ialftitbiuiuö einige Dco^en 31t ber fyier auf-
geworfenen ^^ge beigebrad)t »erben.

SBifl mau fid) mit einem rafd)cn S3ticfe
über bie Untcrfdjiebe snüfdien Samuifecr utib
$efcoft f'lar merben, fo giebt eS bafür !ein bef-
fercö glittet, ofö bie beiben großen fötale 31t
befrachten, roetdje fid) im 93efi(3e ©. Tl. beS
loading ...