Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 1.1885

Page: 233
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1885/0249
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Dk £ortfurrert3 für bk Bror^etfyüren
bes äölner Domes

lft aufs neue auSgcfduicbcu werben, aber in
ber Slusbetmung auf alte jtoßlf Spüren unb in
*>er 93efd)ränfung auf fünf Äünftter: Sireftor
ßffenroetn in Nürnberg,, 2lrd)iteft Sinnemann in
Sranffurt, ^rofeffor D(3en in Berlin, 5ßrofeffor
©djneiber in Gaffel, 23ilbf;auer äftengelberg in
utred)t, bon benen nur ber festere an ber elften
ungemeinen Äonfurrenj fid) Beteiligt l;atte.
&iefe I;atte im SDlarj beS 3aI)reS 1880 cinunb*
bwijjig Entwürfe bereinigt, bon benen breiunb*
ätoanjtg bie $reiSrid)ter Befdjäfttgt, aBer nur
Sroei (barunter ber SJfengetBergfdje) ben jtoeiten
$reis bon je 2000 Sttarf errungen tjaben. Stuf
feie bicr Spüren ber Söeftfaffabe befd)räntt Batte
fie für jebe berfetben jlüötf 9MiefS borgefd)rie-
£en, unter genauer Sfngabe ber biblifdjen (att-
unb neutcftament(id)en) 2)arftef(ungett, aber obme
trgenb toetdje 93eftimnmng in 23ejug auf bie
lünftfertfc^e 33el)anblung. dS tonnte baljer nid)t
überrafdjen, bafj biefe bie größte 9)cannigfattig-
feit seigte, rote in Setreff beS ©titeS, fo nament-
lidj in ben SluSfabungSberliältniffen ber cingetnen
SicliefS, bon benen einige fogar auS faft bot(-
tunben giguren gebilbet roaren, unter bot(ftän-
feiger 33erf'ennung ber SBeftimmung ber £§ttre
übertäubt, befonberS ber Sird)entt;üre. 3)icfc
nimmt an ber (5igenfd)aft ber ©lasfenfter teif,
eine 2lbfd)lufjWanb gu fein unb belegen ben
Städ)end)araftar mögtidjft 3U roaljren. 3a, er
fd)cint nod) in erl;öl)tem SWafje geforbert 3U
»erben burd) ben ^med ber £l)üre, geöffnet unb
gefdiloffen, alfo beftänbiger 23e»eguug unter»
toorfen 3U »erben, unb gerabe biefe 23e»eglid)-
feit berlangt nid)t nur eine mögttdjft bünue,
fonbern aud) eine mögtid}ft ruljige glädje. ©aju
Kommt, bafj baS ^ortat mit feinen reid)en
©tieberungen in bem 23ogenfelbe »ie in ben
Saiblingen, atfo bor altem baS frütjgotifdje
Sßortal, dlul)e in ben £ljüren begehrt, bon benen
eS am aflermcnigften üonturreng erfahren möd)te
in Sejug auf feinen eigenen 9teid)tum figürttcBen
©d)iuude3.

flunpflctocrSeStdtt. I.

55on biefeu ©ruubfätjcn »ar bie antife
$unft geleitet unb im Slnfdjluffe an fie bie
früfyromanifdieSbodje, bereit monumentale Spüren
mit Vorliebe burd) Srjgujj Ijergeftetlt »urben.
®effen finb 3cu9en bDr tt^cm bfe 3roct öwjjen
unb fed)S tfeinen £ljürflüget, bie fid) am Stadjener
fünfter ermatten f;abcu. ©ic finb burd) bro*
fitirte, mit (Sier= unb ^perlftäben berjterte flad)e
Stammen je in ad)t refp. brei gelber eingeteilt,
bie ganj fd)inudloS finb mit SluSnaljme bon
je einem, »cld)er einen fef;r ftreng ftilifirteu bon
3lfantt)u6blättern umgebenen Sölbcnf'obf ^eigt.
9cod) einfadjer atS biefe mit ifyren tlaffifdjcn
^cminiSsei^cn in ben Slufang beS 9. Safyrl).
31t bcrfeiicnbeu Erküren finb bie beiben am
2Rain3er 2)ome erhaltenen STBjirflügcl. ©ie
finb in je jluet gelber geteilt burd) einfad) bro-
fitirte, nur »cnig t;erbortretenbe 9iaf;inen unb
iljre 35er3ierungen beftet;cn nur in eingegrabenen
3nfd)riftcn, bie fie atg eine ©tiftung beö Ergs
bifd)of§ SBitligi« (f 1011) bofumentiren.

©rft im 11. 3af;rt;. begann mau, an ben
S3ron3ettn'ircn bie gelber 31t fdjmiiden unb jlbar
3itnäd)ft mit cingrabirtcu ©arftetlungen, Bei
benen bie Konturen mit ©itberftreifen au§ge-
füllt reff>. aufgedämmert, alfo taufdnrt, nidit
fetten aud) bie ^arnatiouSteile mit ©ilBer ober
©ofb ausgelegt mürben. 2tn ben S)omen bon
Stmaffi unb ©aterno, au ber 2(Bteifird)e bon
9}conte=(5afino, an ©t. SWarco 3U S3cnebig fjaBen
fid) fo(d)e Spüren erhalten, bie als gricdjifdje
StrBciten entmeber auSbrüd'tid) beglaubigt ober
3meifetto8 3U erlernten finb unb fämttid) bem
11. 3af;rt;., meiftcnS beffen erfter £)älfte, an-
gehören. ®ie ®arftel(ungen finb an einigen
berfelbcn nid)t metjr leidjt tennttid), teitS meit
bie eingedämmerten ©ilbcrfäben fid) ftettenmeife
gelodert unb gelöft I;aben, mof;t niemals obne
SOfitmirfung äußerer ©etbatt, teils meit ber
fd)ti)är3tid) orl;birte ©itberton mit ber grün-
tid)en 33roit3ebatina nid)t mef;r t;iureid)enb fon-
traftirt. 3)a|] biefe fbe3ififd) bt)3antinifd)e £ed)nif

33
loading ...