Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 1.1885

Page: Vereinsmitteilungen_21
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1885/0277
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
f')

\i\¥

■ T- <

/;

■''**&

>mnx$-

i\S:

%tÜ

sä ■



W*j

Ho. 4. 3uni J885.

3efanntmad}unq,

T>io 2TiitgIieber bes 23abtfdjen Kunftgercerbcoereins beehren ir-ir uns banon in
Kenntnis 5u fe&en, ba§ Seine Königliche JEjofjeit, ber Ccrbgrogtjersog bie (ßnabe
gehabt I^af, ber com Dereinsr>orftanbe an Jjodjbenfelben gerichteten Bitte 511 tr>i[lfal]rcu
unb bas Protektorat un[eres Pereins rmlbpollft 5U übernehmen. 3nbem roir unferen
2Tiitg[iebern f;ierr>on Zeitteilung machen, geben roir bem freubigen Dante 2JusbrucF, mit
rocldiem mir biefe tjolje 2Ius5eicrmung begrü§cn.

Karlsruhe, ben \. 311"' J885.

per ^or/fanb bes ^abtfdiett Jhtttjlgewerliepercitts.

<S6ty

Beriet über bie jtoette 2Tionatsr>erfammhnig bes 23abifcr/en Kunft-
getr>erber>eretns am 20. 2Tlcri J885.

Sie jweite bon etwa 50 SDWtgfiebern be-
fudjte 3ftonat§berfammhmg fjat am 20. SJiai

abenbs V29 lli)r int @nnIe ber mer Sa^re§-
5eiten in Sarförufje ftattgefunben. SOiit ber-
feiten mar ebenfalls eine fteine 9(u«fteEung
berbunben, beren Strrangement baZ SJorftanbS«
mitgtieb 2(rd)iteft Söatjer übernommen rjatte.

®en erften $unft ber SageSorbuung bitbete
bie SSeridjterftattung be§ SSorfifcenben über bie
SSeretngtljfttigfcit ber bier legten SBocIjcn. 9Iu§
berfelben mar u. a. folgenbeS gu entnehmen:

®ie SKitglieberjafjt ift feit ber erften
5Dhwtat§berfatmnIung bon 458 auf 508 geftiegen.
<3. ®. §. ber ©rofjfjergog I;at gerutjt, bem
Vereine 400 Tit. als Sßeitrag juben @rünbung§=-
foften juftetten ju laffen, wofür bie beibeu 23or-
fijjenben in einer am 20. 9ftat ftattgefjabten
SCubtenj ben San! be§ SSereinS abftatteten.

SSon @. S. §. bem ©rbgrofdjeräog ift ein
SDanfeSfdjretoen eingelaufen auf bie bon feiten

be§ S$erein§ ergangene SBeglüdwiinfdjung an-
läfjticf) tjodjbeffen SSerlobung; ebenfo Ijaben bie
SSitroc be§ f ©treftorS (Sitelberger unb ba§
öfterr. SKufeum für bie jCeitnafjmc be§ SSereinS
gebanft.

(Sonntag ben 17. Wai Ijnt in ©emem*
fdjaft mit bem SßürttcmOergtfdjen $uuftgeiocrbe-
berein unb bem Sfttnftgewcrbcberein Sßforjljetm
ein 9tu§f(ug nad) 93rud)fa( jur 23efidjtigung
be§ bortigen ©d)toffc§ ftattgefunben. ®ie ©in«
labnng mar bon Sßforjljehn au§ ergangen. Sßon
feiten eine§ jeben ber brei Vereine maren etma
30 Seilnefjmer erfdjiencn, barunter jnljlreidjc
Samen. 9cadj einer cingetjenben 93etrad)tuug
biefe§intereffanten9trd)itct'turobjett§ be§ borigen
SJatjrljimbertl berfammelten fid) bie ©iifte im
§oteI Setter ju einer furjen, aber gefcUigcn,
burd) ernfte unb Ijcitere Sieben unb Soafte ge-
Würsten Unterhaltung. j)urd) ben gemeinfamen
SluSffug ift mit ben ©djmcftcrbcreinen eine
loading ...