Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 2.1898

Page: 220
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1898/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
220

Moderne Meissen er Porzellane.


Gcfässe mit Unterglasurmalerei und Schildpattglasur

porzellan-manufaktur meissen.

Es ist gewiss von allen Seiten
mit wirklicher Freude das neuzeitliche
Vorgehen der sonst so traditionell
arbeitenden Meissencr Manufaktur
begrüsst worden, und auch der sicht-
bare Erfolg, das fühlbare Gelingen
des neuen Vorstosses aus altem Ge-
leise heraus könnte wohl nur von
kleinlichen Neidern gerade Meissen
missgönnt werden. Es fällt uns nur
auf, dass der Autor von dem Betriebe
der Berliner Manufaktur nicht ganz
unterrichtet ist. Nebenbei gesagt,
brennt Berlin sogut wie Meissen seine
Hartporzcllaneund besitzt seine Scharf-
feuerfarben sogut wie diese, wenn auch
in anderer Anwendung. Es ist doch
wahrlich Berlin daraus kein Vorwurf
zu machen, dass es Weichporzellan
fabrizirt. Die Redaktion.

einer praktischen Bevorzugung- des Meissener REFEJ.
Porzellans neuer Art im Publikum, um den Vorsitz
leitenden Kräften der Fabrik,
die einen nach Hundert-
tausenden zählenden Rinn-
gewinn abwerfen muss, das
weitere Beschreiten des
neuen Wegs nicht allzu
dornenvoll oder gar zur
Unmöglichkeit zu machen.
Loschwitz, im Jan. 1898.
Carl Meissner.


L ii terglasurm a lerei.

D. Hier hat sich unter dem
des 11 errn C. IV. Crous eine
»Vereinigung zur Förderung
der Kunstarbeit in Crefeld«
gebildet, die bemüht sein
wird, neue Kunstindustrien
in Crefeld und Umgegend
in's Leben zu rufen. Als
erstes Ergebniss der dahin
zielenden Bestrebungen ist
seit kurzem die Kunstglaserei
von F. W. Holler entstanden,
die nach Entwürfen von
Otto Eckmann mit ameri-
kanischem Material Mosaik-
fenster fertigt. Holler lernte
bei dem rühmlich bekannten
Kunstglaser Karl Engel-
brecht. Die hiesige Tep-
pichfabrik von Joh. Kncusels
& Co. ist in eine Akt.-Ges.
umgewandelt worden unter
der Firma »Crefeider Tep-
pich- und Möbelstoff-Fabrik.
A.-G.d. Dadurch wird die
Fabrik noch mehr als bisher
imstande sein, die künstle-
rischen Aufgaben, die sie
sich als Eigengebiet gewählt,
zu erfüllen.
loading ...