Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 2.1898

Page: 339
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1898/0155
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
F. Fries: Hans Thoma.

wickeltes Heim anstrebt, in der Verbindung
von heimischer hoher und angewandter
Kunst das Heil zu suchen. G. FUCHS.


flANS TTiQMA.
~\^7irklich grosse Künstler leben in ihrer
" * eigenen Welt. Ihre Werke sind
Offenbarungen aus ihr; sie kommen wie
Lohengrin aus fernem Land unnahbar unsren
Schritten. Darum
liegt über ihnen
der Zauber des
Geheimnissvollen.
Nur Thorheit und
Schwäche kann es
versuchen wollen,
den Schleier zu
lüften. Elsa stellt
ihre Frage und
Lohengrin muss
gehen. Der Zauber
ist zerronnen und
die kahle Wirk-
lichkeit bleibt; be-
schämt, erschüttert
starrt der täppische
Verstand nach der
Stelle, wo ihm
der Blick gestattet
schien in eine
Geisterwelt und
wo er nun nichts
mehr sieht als All-
tägliches. Liegt
doch in vielen
Fällen der Reiz
des künstlerischen
Geniessens in dem
Geheimnissvollen,
in dem unaus-
sprechlichen Ge-
fühl edelster Be- Gemälde: Wächter am Liebes-Garten.

freiung, in der Entäusserung unseres eigenen
Selbst, in dem passiven Zustande des Sich-
tragenlassens. So ist es in der Musik in
hohem Grade, so auch in der Malerei. Das
Nebensächliche lässt sich erklären, das
Wesentliche nicht. Der poetische Gehalt
in den Werken Thoma's wird sich nicht
durch Rechnung feststellen lassen.
Wer jemals in Gedanken mit dem
Meister hinausgewandert ist durch die saftig-
grünen, sonnenbeschienenen Lhäler, in denen
das Vieh weidet und die Menschen sich be-
haglich im Sonnenschein rekeln, während
dort über den Tannen, die sich den Hügel
hinaufziehen, zitternd die heisse Luft auf-
steigt; wer dann, weiterschreitend, mit ihm
auf luftiger Höhe angekommen, wo ein frischer


HANS THOMA.
loading ...