Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 2.1898

Page: 415
DOI article: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1898/0235
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

München heute um ein wirkliches Kunst-
werk reicher sein. — Gegenwärtig ist Hahn
mit einer Kolossalstatue Moltke's für die
Stadt Chemnitz beschäftigt, da ein lebens-
grosses Hilfsmodell bereits fertig dasteht.
Dr. Georg Habich—München.


AUSSTELLUNG ZU KREFELD.
r^\er rührige Direktor des Kaiser Wilhelm-
-1—' Museums in Krefeld, Dr. Deneken, hat
eine Ausstellung künstlerischer Möbel und
Geräthe veranstaltet, die in ähnlicher Weise,
wie es auf den vorjährigen Ausstellungen
in Dresden und München geschehen ist,
vollständige Zimmereinrichtungen in reiz-
voller, von feinem Geschmack zeugender
Anordnung bietet. Reicher Blumenschmuck

und farbenprächtige gedruckte Seidenzeuge
aus der kgl. Gewebesammlung zu Krefeld
beleben den vortrefflichen Gesammteindruck.
Den Grundsätzen dieser Zeitschrift ent-
sprechend übergehen wir die aus Frankreich,
England und Belgien stammenden Gegen-
stände der Ausstellung. Wir können dies
um so eher, als die Erzeugnisse deutscher
Künstler eine erfreuliche Selbständigkeit
in der Erfindung und Unabhängigkeit von
ausländischen Einflüssen bekunden. Da ist
zunächst H. E. von Berlepsch zu nennen,
dessen regem Geiste die Möbel eines Speise-
zimmers entstammen. Das grosse, mit einem
schlanken zweischossigen Schranke ver-
bundene Büffet erfreut das Auge durch die
eigenartige, aber den Zweck klar aus-
sprechende Form, die prächtigen Flach-
schnitzereien und die hübschen schmiede-
eisernen Beschläge. Eine Truhenbank mit
dunkelviolettem Polster über dem Sitze und
der von einem Krugbrett überragten Lehne,
sowie zwei Stühle und ein Sessel mit rothem
loading ...