Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 4.1899

Page: 588
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1899/0318
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
588

A telier-Nachrichten.

HAMBURG ELR

IAGER.

RAUM FüKURMA

MoHo. ÜBERGAN«.

f. nigg—berlin. Ein II. Preis von 200 Mk.

Kalender für die Firma M. J. Emden Söhne—Hamburg.

Rom. Dort arbeitete er verschiedene Werke,
von denen die bedeutendsten sind: Die Be-
trogene, ein weinendes Mädchen gegen ei-
nen Baumstamm gelehnt. I ucia (Büste), rö-
mischer Marktbewohner (Büste) und das
Drachengefecht (Gruppe). In Florenz schuf
er seine »Büsser« (De Boetelingen) im Jahre
1892, die in Gent mit dem ersten Preis ge-
krönt und im städtischen Museum in Bronze
aufgestellt wurden. Diese merkwürdige
Gruppe stellt zwei Greise dar, die nach der
Legende einen Mann umgebracht haben und
zur Strafe dafür in der ganzen Welt wall-
fahrend alle Heiligthümer besuchend, büs-
send und betend, mit Stricken und Ketten
gefesselt, einherziehen. Der Deutsche wird
dabei unwillkürlich an das bekannte schöne
Gedicht von Uhland »Der Waller« erinnert.
Der Künstler hat den Augenblick zur Dar-
stellung gebracht, wo die beiden Unglück-
lichen im 13. Jahre nach Hause zurück-
kehrend, endlich die ersehnte Entsündigung
erlangen. Die Kunst der Darstellung, die

an Donatello erinnert, zeigt sich besonders
in der meisterhaften Behandlung des seeli-
schen Ausdrucks. Sind die Büsser das
Werk eines Künstlers, der die ernsten, ja
schrecklichen Seiten des menschlichen Le-
bens in erschütternder Weise zeigt, so gibt
er uns in einer andern zu Florenz geschaf-
fenen Gruppe das Leben von der heiteren
Seite zu schauen. »Mutter und Kind« heisst
die reizende Gruppe, zu der seine junge
Frau mit seinem Kinde Modell sass und die
in München die grosse goldene Medaille ge-
wann. Mutterglück, Mutterstolz finden hier
ihren lieblichsten Ausdruck. Eine wunder-
volle Büste des mystischen Dichters Guido
Gezelle, eines der tiefsinnigsten Poeten aller
Zeiten, der als Geistlicher in Kortrijk lebt,
gehört zum besten, das die Kunst auf diesem
Gebiete geschaffen. Lagae hat vor kurzem
auch die grosse Statue des Dichters Lede-
ganck geschaffen, die diesem nunmehr in
seiner Vaterstadt Eeclo gesetzt worden ist.
Er hat in ihr gezeigt, dass auch die moderne
Gewandung geeignet ist malerisch zu wirken,

M$ C»

oscar ziem ann—Hamburg. Ein III. Preis von 200 Mk.
Kalender für die Firma M. J. Emden Söhne— Hamburg.
loading ...