Deutsche Kunst und Dekoration: illustr. Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungskunst u. künstlerisches Frauen-Arbeiten — 4.1899

Page: 589
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/dkd1899/0319
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
A telier-Nachrichten.

589

Burkhard Mangold—München. I. Preis von 200 Mk.
Kalender-Entw. f. d. Firma M. J. Emden Söhne-Hamburg.

wenn sie von einem geschickten Künstler
behandelt wird. Eine noch grössere Auf-
gabe winkt ihm in kurzer Frist. Man will
nämlich den Helden der Goldenen Sporen-
schlacht ein grosses Nationaldenkmal in
Kortrijk errichten. Zu diesem hat nun
Lagae Skizzen angefertigt, die durch ihre
Originalität Aufsehen erregt haben. Sie
zeigen die »Magd von Flandern«, die Re-
präsentantin des Landes, wie sie die Dichter
besingen, auf kräftig ausschreitendem Rosse,
vor ihr sitzt ein Kind, die hoffnungsvolle
Jugend darstellend, das die Zügel in der
Hand hält. Auf dem Sockel sollen rechts
und links grosse Reliefs angebracht werden,
die Szenen aus dem Freiheitskrieg zeigen
und vorne Unsere liebe Frau von Gr Oeningen,
die der Sage nach eine grosse Rolle im
Kampfe spielte. Hinten sollen die Wap-
pen der Städte und Fürsten angebracht
werden, die am Siege theilnahmen, unter
ihnen auch solche aus dem deutschen Reiche.
Man sieht, das Denkmal, das 1902 einge-

weiht werden muss, hat der Idee nach eine
gewisse Aehnlichkeit mit der Germania auf
dem Niederwald. Beide Völker kämpften
für ihre Unabhängigkeit gegen dasselbe Volk;
beide schufen als Symbol ihrer Macht und
Grösse poetische Verkörperungen des Lan-
des, die in Erz gegossen der Nachwelt kün-
den sollen von deutschem Heldenmuth beim
Kampfe für Freiheit und Recht. Möchten
beide Völker wie sie in der Kunst wett-
eifern, den germanischen Geist zur schönsten
Erscheinung zu bringen, sich mehr und mehr
gegenseitig nähern und sich verstehen lernen,
damit sie, wenn es gilt, abermals zusammen-
stehen wie damals auf dem Groeningerfeld!
Harald Gravell van Jostenoode—Brüssel.

NOTIZ. Unsere Bücher-Schau musste
wegen Raum-Mangels wieder zurück-
gestellt werden. Eingegangen sind u.a. »Hand-
buch der Angewandten Anatomie für Maler
und Bildhauer von Dr. Ludwig Pfeiffer;
»Die Worpsweder«, Verlag von J. J. Weber;
»Dekorative Anregungen « von H. E. Berlefisch-
Valendas, Verl. v. Meissner & Buch-Leipzig.

a. löhr'—MÜNCHEN. III. Preis. Plakat-Wettbewerb.
Für die Firma "Wolfrum & Hauptmann—Nürnberg.

09. XII. 7.
loading ...