Fliegende Blätter — 31.1859 (Nr. 731-756)

Seite: 193
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb31/0196
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
qc Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- l% ** ~ Erscheinen wöchentlich ein Mal. SudscripiionS- vvvi j«v

Handlungen, sowie von allen Postämtern und jM =." »D »D , preis für den Band von 2k Nummern 3 st. 54 kr. "«AI. J>U.
ZeitungServeditioncn angenommen. ober 2 Rihlr. 5 Sgr. Einzelne Nummern kosten 12 kr. oder 4 Lgr.

Populäre Vorlesungen aus dem Gebiete der Naturgeschichte

von Dr. Andreas Zapscll'crgcr, Professor der Naturgeschichte :e.

Meine Herren Hörer!

Naturgeschichte, um eine leicht begreifliche Einleitung auf
den Gegenstand zu machen, den ich Ihnen verbringe, Natur-
geschichte ist jene Geschichte, die das dem Menschen klar macht,
was, wenn er cs näher wissen will, ihm die Naturgeschichte
lehrt. Ich glaube, einen langen Begriff kur; entwickelt zu
haben und beginne daher, Ihnen diejenigen Thiere vorzugs-
weise zurKcnntniß zu bringen, welche genugsam bekannt, keiner
weiteren Erklärung bedürfen, und dadurch an und für sick
schon der beste Gegenstand zu populären Vorlesungen sind.
Am hervorragendsten unter jenen sind:

Der Affe (Siinia liomo). Der Affe ist der Mensch
unter den Thicrcn und dcßhalb meist ein Pavian. Er hat
vier Hände und ist dcßhalb sehr geeignet für musikalische Ge-
sellschaften.

Wenn man einen Affen fängt, mit Leim anstreicht, und
dann vor ihm ein Paar Stiefel anzieht, so wird er, seiner
Neigung gemäß, dieß nachzuahmcn suchen und auf diese Weise ,
leicht und angenehm gefangen werden.

Seine Kinder liebt er wie junge Affen. Wenn man
einem jungen Affen etwas zu essen bringt, was die Mutter
gerne haben möchte, so drückt sic dem verständigen Zungen
durch Grimassen aus, cs könnte ihm schaden und frißt es
sodann aus reiner mütterlicher Aufopferung.

Wird ein Affe krank, so erschlagen ihn die Andern ,
schleunigst mit Aestcn und Steinen. Und dcßhalb behaupte»
einige rohe ungebildete Negcrstämme in Afrika, daß die Affe»
auch Doktoren, aber schnellere als die Menschen besäßen.

Nahe verwandt mit dem Affen ist das Pferd (eqims !
eabalus). Dieses ist der Esel des Menschen und muß mehr

ziehen als ein Waisenknäblein beim geheiligten Lotto. Es wiehert
wenn ihm etwas Angenehmes begegnet oder sieht, dcßhalb schlägt
eS aus, wenn sich ihm ein Mensch nähert.

Wenn einem Pferde die Rippen herausstehen, und die

SS

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Populäre Vorlesungen aus dem Gebiete der Naturgeschichte"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Busch, Wilhelm
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Pferd <Motiv>
Naturgeschichte <Fach>
Affen <Motiv>
Apfelbaum <Motiv>
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 31.1859, Nr. 755, S. 193 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...