Beilage der Fliegenden Blätter — 56.1872 (Nr. 1381-1406)

Page: 12
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bl56/0012
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Ktein L Ilü'inann

in Nürnberg

empfehlen ihre vorzüglichcn Zinnfotten-
und Staniol-Ilaörikate. 1882b

Soeben erschien bei Sauk Strevek in
Hera und ist durch jede Buchhandlung zu
deztehen: 19l7a

Hedichte von Ithtich in Wagdeöurg.
geheftet 10 Sgr., sauber gebunden 15 Sgr.

> Ll>X/lk!l.!7I!liSLk

xi.MM'1177'cn.

Koldzer Zeräueb. VVürstk.

OvrvvIstHVurst, k'sttäarm 13V, 8§r.,
kinäsaarm 12«/, 8xr., rrütk'vlvurst 12
8xr, LunxviLvrurst 10 8xr. LSüIrvi»-
^vurst 9 /2 8§r , !8eliiuk«uwurst uu«1
HollvnsvIiiulLVU 13 8xr pr ktä., Iinlk-
-xvrLuvIivrtv Ur»tv»tirst« 26 8§r. psr
Vutrvllä, ILunekLVÜrstv 4«/^ 8xr. pr. 8t.

1912a Lrust HV. ^ruolili ia votlr».

?iÄllill08 vllä MZel

in größter Vollkommenheit und von unüber-
trefflicher Solidität, welche sich selbst im un-
günstigsten Klima auf's Beste bewährten, em-
pfiehlt unter vortheilhaftesten Bedingungen, zu
billigsten Preisen unter fünfjähriger Garantie,
in großartiger Auswahl 1887

4k. HStilv, Pianofabrikant in Lsrinvu
(Rheinpreußen )

liv. Die besten Zeugniffe einiger hundert
sachverständiger Abnehmer und der bedeutend-
sten Tonkünftler der Jetztzeit bürgen für Lie-
ferung nur vorzüglichster Jnstrumente._

Mme

ist eine Anweisung franko gegen franko zu be-
ziehen wie man alle Hautausschläge, Witesser,
Ilirme«, Sommerfprosse» auf natürllchem
Wege beseitigt. 1879c

^uderfavrik ^tanegg, Aayern.

Pserdemhn-Mais!!

18^1617 Hr'IlbS.

Aener meißer amerik. ^ferdezahn-Mais
zur Saat ist von einem Kamöurger Import-
Kaufe unter vorlheithaften Aedingungen

zu beziehen. — Käufer und Agenten wollen
ihre Adreffe 8ub W. 1241 an die Annoncen-
Erpedition von Audotf Wosse in Kamöurg,
Neuerwall 89, senden.

D. K xubenau,

Wvvtt. L Soka,

Aof«», isos«

eine der Lltesten Firmen, empfiehlt sich zu Com-
missions-, Speditions- und Jncasso-Geschäften.

NM" Drehbänke

in allen Größen

liefert die Drehbankfabrik von 1853d

Weißer Söhne, St. Heorge«, Baden.

8kiäkll - IVvb vAsrvll-

Monufaitur vrn AoSertAernhar-t

tn Iresden. Obig« -mpft-hlt ihre Fabrttatr in
bunlsarbigen und schwarzen Seidenstossen und
steht mit Franco-Must-rn zn Diensten. 1872c

Ein junger Mann

vo» 24 Jahren. in einem feinen HStel erzoqen.
mit guter Schulbildung wöchte in -tn Kütet
erften Aanges einer Stadt von 6—8oou ,<iin-
wohnern lSüddeutschland am ll-bstens
als Kcllner-Kolonlair eintreten. Gchalt
nicht beansprucht, Antritt kann Anfang März
ersolgen. Gcs. Osserten snb F. »it besördcrt
die Annoncen-Expedition von Audotf Wosse
m Aerttu. 1894b

Bchc-WcrkLxKL

teöen : >Valter 8enll'g Hharacteröitder.
Mit vielen Karten und Kunstveitagen.
Prachtvolles Werk. Bis jctzt ersckienen 2
Serien L 1 Thlr. 15 Sgr. Den Schweizer-
reifenden Vesouders empfohteu! Jn
jeder Buchhandlung zur Einsicht. I830f

Scheer L Petzold in Berlin.

i.ooomobi!en

ullä

Vre8o!i-

IVIaZobinen.

1>LN8-

por1a!il6

vampt-

IVlL80!liN6N.

uuä vMtrlkiiAalxullixM

rrtii r»«zi

86MLR L?L^0Itv m

98. 6kausseestrasse 98

1903a

Heckner

Dre uns parenttrten uno uus prämtirten

Patent-Bandsägen

für Handbetrteb haben durch solide Lagerung des SchwungradeS
einfache, kräftige Bauart, Wahl der zweckentsprechendsten Räder
wesentlich verbeffert und garantiren vorzüglichste Leistung, «rßer-
dem liefern Bandsägen für Fuß- und Dampfbetrieb neuester Con-
struktion, Kreissägen, Fräsen, Bohrvraschinen, Drehbänke. Ertra-
feine Sägeblätter. 1836f

L Co. m Braunschweig,

Auguststraße 5._

Dampsmaschinen

von 1 — 100 pferde; stehende Aocomobiren mit Aiekd'sch. Kelsek
1—20 pferde. ZLran-, Drcnnerci- und Wühken-Kinrichtungcn. Hrans-
millionen. Aau- und Aevclirahnc«, gkatte und cannetirte Säuke«,
Wan- und StaH-Hinrichtungen, Waschinen- und Manguß liefert unter
billigen Preisen die

Maschinenfabrik und Eisengießerei

von

L«88SII

zu Würzburg. _1759-

6ommi88ioii, Lxoäitiou unä I110A880.
Hheodor Zenner L Seeger,

llömxsrt bölle-lslö 29,

lVIotr.

riv. 8ämmtlioks ^rtilcsl veräsu ill Oommi88ioll ang-sllommell ullä äurok lanrr-
^Lbrixs Lslcalllltsokakt ill Nissißfsr Osxsllä mößfliolist rasofi umZfSSstrit. 1899b

Hiir Land- L Ackerwirthe.

1. Lngl. Autterrüöen-Samen.

Diese Rüben, die schönsten und ertragreichsten von allen jetzt bekannten Futterrüben, wer-
den 31 Neuzoll bis 1 Meter (1—3 Fuß nach altem Maaß) im Umfange groß, und 2«/^ Kilo-
gramm. ja 5—7«/^ Kilogramm (5—10—15 Pfd. Zollgewicht) schwer, ohne Bearbeitung. Die
erste Ausfaat geschieht Ausgangs März oder im April. Die zweite Aussaat im Juni, Juli,
auch noch Anfangs August und dann auf solchem Acker, wo man schon eine Dorfrucht abge-
erntet hat, z. B. Grünfutter, Frühkartoffeln, RapS, Lein und Roqgen. Jn 14 Wochen sind die
Rüben vollständig ausgewachsen, und werden die zuletzt gebauten zum Winterbedarf aufbewahrt,
da dieselben bis im hohen Frühjahr ihre Nahr- und Dauerhaftigkeit behalten. Das «/, Kilo-
gramm (1 Pfd. Zollgewicht) Samen von der großen Sorte kostet 1 Thlr. 15 Sgr., Mittel-
sorte 1 Thlr. Unter 125 Gramm («/» Pfd. Zollgewicht) wird nicht abgegeben, Aussaat pro
2500 Quadratmeter (1 Morgen altes Maaß) 250 Gramm (V2 Pfd- Aollgewicht).

2. Wockharascher Kiesen-Konig-Ktee.

Dieser Klee ist so recht berufen, Futterarmuth mit einem Male abzuhelfen; denn er wächst
und gedeiht auf jedem leichten Boden. Er wird, sobald offenes Wetter eintritt, gesät und gibt
im ersten Jahre 3—4 Schnitt und im zweiten Jahre 5—6 Schnitt. Man kann denselben unter
Gerste und Hafer säen. Mit letzterem zusammen geschnitten gibt er ein herrliches Futter für
Pferde, auch ist der Klee seines großen Futterreichthums wegen ganz besonders für Milchkühe
und Schafvieh zu empfehlen. Dollsaat pro 2500 Quadratmeter (l Morgen altes Maaß 6 Kilo-
gramm (12 Pfd. Zollgewicht), mit Gemenge 3 Kilogramm (6 Pfd. Zollgewicht). Das «/, Kilo-
gramm (1 Pfd. Zollgewicht) Samen ächte Original-Saat kostet 1 Thlr. Unter 125 Gramm
(V» Pfd. Zollgewicht) wird nicht abgegeben.

3. tltmnipjxlloil lelloiv 6Iobll8.

Schottischer Ktiesen-Turnips-Nunkel-Rüben-Zamen.

Ium ersten Wate in den Kandet gcöracht.

Diese Rüben sind von conftanter schöner Form, frei von Nebenwurzeln, werden im tief-
geackerten Boden 9—11 Kilogramm (18^-22 Pfd. Aollgewicht) schwer. Da der Samen doppelt
gereimgt, beträgt die Aussaat pro 2500 Quadratmeter (1 Morgen altes Maaß) nur IV2 Kilo-
gramm (3 Pfd. Zollgewicht), «/, Kilogramm (1 Pfv. Zollgewicht) kostet 15 Sgr.

Kulturanweifung füge jedem Auftrag bei. Es offerirt diese Samen:

Ernst Lange, ckkt-8ckönebcrg bei Merkin.

Frankirte Aufträge werden mit umge henoer Post erpedirt, wo der Betrag nicht beigefügt,
wird solcher psr Postvorschuß entnommen. 1904

Ois russisoke

OuviuriiuiiäluiiA'

49. Lelir6Q-8trLS8s 49, 1840a

Lslcs äsr k'ritzärioli-8trL88S,

^8traolian6r6aviai-

L. Uisäiriscknikow,

Wuuder - Nüffe

mit scherzhaften und werthvollen Ueberrasch-
ungen, empfiehlt zu den bevorstehenden Fest-
lichkeiten psr Stück 5 Sgr. 1913a

ßart Maröerg in Arestau, Ketzerberg 9.

Liü Vvis36us6li3.kt1. uuä xraLtlseli
Ftzdllävtsr vlauu,

Lrrcloir Mlossv ia SerUo^ ^ 1919

llöiel ru verüauten.

Dasselbe liegt Mitte einer thüringer Refi-
denz mit flottem Fremdenverkebr, enthält 16
Fremdenzimmer, großen Speisesalon und feine
Restauration. Preis 24 Llills bei 6 LliUs An-
zahlung. Offerten befördert sub A. 655 die
Annoncen-Erpedition von Htudotf Wosse in
A-rtin. 1892b

Line Okooolsäen- L luolrer-
Wssnen-fsdi'il«

mit bedeutend ausgebreiteter Kundschaft, steht
unter vortheilhaften Bedingungen zum Ver-
kauf. — Zur Uebernahme erforderlich circa 40
Llills. — Offerten befördert sub I. 615 die
Annoncen-Erpedition von Mudots Mosse in
Serttn. _ 1883b

M kül»»isv»-8pinn- un» ß'ebMien.

Etn in Wertin ansässtger Kgent, mit dem

Baumwollwaaren- und tÄarngeschäft vollstän-
dig vertraut, dem über seine Thätigkeit und
Solidität die besten Referenzen zur Seite stehen,

sucht die Uertretllng teist-
ungsfähiger Spinnereien
und Webereien.

Franko - Adreffen befördert sub H. 78? die
Annoncen-Erpedition von Htndots Moste in
Aertin. 1906

1915

Eine 25 bis 30 pferd.
Locomobile

wird zu pachten und nach günsttgem Resultate
zu kausen gesucht in eine Fabrik Bayerns.

Näheres süb A. S. W. 62S in der Annoncen-
Ervedition von Audots Moste in Müuchen.

Für Photographen.

Ein im besten Betriebe stehendes photogra-
phisches Ktetter in einer industriellen Stavt
Bayerns mit über 50,000 Einwobnern ist mit
oder ohne Haus zu verkaufen. Offerte sub H.
605 an die Annoncen-Erpedition von Nudots

Moste in Wünchen._19ti

Ein Mann in den dreißiger Jahren, Witt-
wer, dem gebildeten Stande anqehörend, mit
reichlichem Auskommen, sucht sich mit einem
unbescholtenen, nicht ganz unvermögenden Mäd-
chen, auch Wittwe, , 1907

zn verekjefichen.

N-cht anonyme Schreiben wollen unter der
Versicherung strengster Discretion sub Chiffre
A. 3698 an die Annoncen - Erpedition von

Htudots Mosse in Arankfurt a W. einge-
reicht werden._

llpll l Allen chevildeten je-

des Standes und Ge-
schlechtes sehr empfo h le»: ^Vaitsr
Senn's 4clpvnp«st. 16 große Seiten
wöchentlich. Heistig anregend! Nur 15
Sgr. pr. Quartal. Poftabonnements. Po-
pulär wistenschastttches Wettötatt ersten
Ranges l 1829f
loading ...