Beilage der Fliegenden Blätter — 56.1872 (Nr. 1381-1406)

Page: 29
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb_bl56/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
K»»»l. »uuatzMc. «ureau:

Iuternattouale
Allaoana-Srptditiou
»ou IL rr >1 oIk I>L o « » s iu
Müucheu, Promenadeplatz S.

Mgenöen

Inserttons. «eaützreu

sür die

j-gespaiteoe Noapareil-^eil,
18 kr. rh. — 80 kr. S. W.
8S Cent» — S Egr.

Ferner bei N»doks Molse in Nürnberg, Zürich, Straßburg, Frankfurt a/M., Breslau, Hamburg, Berlin, Leipzig, Prag, Wien, Stuttgart.

Zlr. 1395. (15)

MSnche«, den 6. Äprit 1872.

leVI. Kd.

Täuschung.

Peter Plempel (auf dem Heimweg vom Wirthshaus): „Sap-
Perment, jeht haben mich die Malefizkerl gar eing'sperrt!"

I i»»<;lr.

M M krs»8 kür 6as ß-am-s Visrtslffakr 12^/, 8xr. ^Q trstriiodsn Or!-

M H» xivLl-mustrLtjonsQ !st äis -loäsuvtzlt, QQß-saoktst ikrss übsraus

M» UW Qioäriß-SQ krsisss, ^vobl äas bsi AVsitsm rsiokkaltixsts äorLrtixs

^M UMM elourvLl. 8sit seobs äLkrsu bsstsksQä, veuobs Lbr kuk kast vou

WW ^^8° 2U T'ag:; al8 siQ UQSQtbobrlioker Latbxsbor ill allsll voib-

W W liobsll LroissQ wirä sis QUQmobr in robll 8pr»obSQ übsrsotLt.

M^M WWU vurob LQsrbaQQt vorrü^Iiobs 8obQittmustsr uvä ^snauo, loiobt

M » vsrstLlläliobs ^QvsisuQ^oQ ormöxliebt äio NoätzNVtzlt ss auob

M d ^ M M äsr uvß-tzübtsstSQ Hallä, alls ^rtsQ vvQ HaQäarboitsQ, Oaräsrobo

W M ^VLsobs oslbst sllruksrtiASQ, sovio Ootraß'oQSS ru moäsrui-

M «irsQ UQä äaäurok äio boäsutsllästsQ Lrsparllisss ru orrisIsQ.

DM M ^boQQswsllts voräsu joäerLtzlt »QxsllommsQ bsi Lllou

W7 WI öuobdLQälullß/sQ UQä kostLmtorQ k'ür 8üääsutsobl»uä, Osstsr-

^iob, LIsLss - laotkriuxsQ uuä äiv 8obvkoi2! siuä äio krsiss pro tzuartal 45 Lr. rb., 75
0. Vk. (mit K'rLQoo-kostvsrssQäuQßf !u Oostsrroiob - OQxarQ 1 OuIävQ 5 Lr ö. AV.),
t^pr 70 Ots. (krLQvo por kost 2 K'r.)_ 1g09Ic

0l688liüdl6i' 8rui6i'drunn

ksk

(äor östsrreiobisoko 8oltsrs).

K6IN816I- L>lia!i8ok6r 8äU6rling.

>>°->?!,all üueak >i,«

Llsttoiii L Kaoll m 0arl8t»Lä.

2088b

D i e

Aerliner Kaude ä- Spenersche Ztg.

eröffnet mit dem l, April ein neues Abonnement, Der viertel-
jährliche Abonnements-Preis mit Einschluß des Porto's und der
Steuer) beträgt für Preußen wie für alle andern deutschen Staa-
ten, einschließlich Oesterreichs, 2 Thlr. 5 Sgr. Die Zeitung wird
im Laufe des bevorstehenden Quartals sowohl in ihrer äußeren
Ausstattung wie in ihren politischen, literarischen und commcr-
ciellen Mittheilungen derartig bereichert werden, daß alle An-
forderungen sich befriedigt finden, welche das Publikum an ein
in der Hauptstadt des Deutscheu Reiches erscheinendes Blatt zu
stellen berechtigt ist. Die politische Haltung der Zeitung wird
eine nationale und freisinnige sein. Dem Geschäftspublikum wünscht
sie sich durch die Sorgfalt zu empfehlen, mit der die wirthschaft-
lichen Jntereffen, der Handelsverkehr, die Landwirthschaft u s. w.
beachtet werden sollen. Den hauptstädtischen wie dcn provinzicllen
Verhältnissen und Bedürfnissen wird alle Aufmerksamkeit gewid-
met und für die Unterhaltung und geistige Anregung der Leser
durch ein Feuilleton und wiffenschaftliche Beiträge gesorgt wer-
den. Der Preis der Jnserate, denen eine weite Verbreitung ge-
sichert ist, beträgt für die Petitzeile 3 Sgr. Die Expedition ist
in Berlin hinter dem Gießhause I, und Bestellungen auf die Zeit-
ung nehmen alle in- und ausländischen Postämter an. ross

Am 1. April d. Js. beginnt ein neues Abonnement auf den fünfzehnten Iayrgang
des besten und billigsten (ctrca 5^ dl. pro großen Quartbogen) deutschen illustrirten Unter-
haltungsblattes:

Der Jahrgang enthält außer den drei großen Romanen:

Um schnödes Geld, von Hans Machenhusen — Auf abschüssiger Bahn,
von Uobert Bffr — Der Zohn ;weier Mütter, von George Hittl,

auserlesene geschichtliche, cultur- und naturhistorische, humortstische, biographische rc. Artikel
der ersten deutschen Schriftsteller, mit Origtnal - Jllustrationen der hervorragendsten Künstler.

Man abonnirt bei jeder Postanstalt für 176z Sgr. (iQsl. Portoaufschlag) bei jeder Buch-
handlung für 15 Sgr. vierteljährlich, oder für 5 Sgr. pro Heft. 2101

Aerkiir, Alte Jakobsstraße 15, Hausfreund-Erpedition. L. Vr»otL.

Mhmaschinen L Whmaschinengestelle aller Systeme,

sowie Holztische, Oele, Zwirne Nadeln, Rtemen, Oelkannen, Apparate u. s. w. zu soliden
Preisen, fertigt und hält stets vorräthig dte Eisengießerei, Maschinenbauanstalt und Fabrik
für schmiedbaren Eisenguß von S. M. Kriedkänder, Mertin, Ackerstraße 68. 2030c

Iabrilr electro-chemisch-vergotdeter
und versilberter Taselgeräthe.

Besteckartikel (weiße Unterlage), Kaffee- und Theekannen, Zuckerdosen, Rahmkannen, Brod-
körbe, Butterdosen, Theekeflel, Theebretter, Fleisch- und Gemüseplatten, Tafelaussätze. Suppen-
schüfleln rc. in der für Gasthofgebrauch eingeführten, starken Versilberung unler Harantie.
Wiederverkänfer erhalten entfprechenden Naöatt.

kmil »188 in Kalten-Kallkn.

2009e

ü/Iäk-h/iasekinkn

für Klee und Getretde mtt allen bekannten Verbefler-
ungen von 120 Thaler an bei AlorltL L^vll ^uu.

Krankfurt a W.

1846c

»/krlcauf von im lleut^oken llaieerreiode ge-
» aetrlieb geetatteten 0riginal-8taat8 prämien-

I.008SN. gegen ratenweise kbralilungen.

Om äsm kudlilcum äsQ ^.nlcauk vvQ LQlsksQS-VoossQ ru erlviobtei-n, ba-
bsn vkir äis LiQriobtuQx xstrotfsll, äsrlsi LlksotSQ ratsn^siss L.lr2astl-

ungs riu vsrbauksQ. va bsi äisssn LkksotsQ IVtvte» vXLStirvr» , jst

vtu Verlust <1vs xvrnkltvn Vvtr»psv8 2080b

LukraKen prompt beautvvortet. ^uiträxtz aueb nrjj
Xaelmalimtz. Auskjlkrliedtzo 1'roKvamm

L E^«IL8«rtVIL-

Ull<r l.ottsrio-HM'otM-aosoli-M.

IItllik>, 89 Vsip2ib6r-8trL8S0, Loir« «ior ^lÄrik^raksn-gtr.sss.

Verlreler r,,it ,utei> Itrlorenreu »erilen »reepkirt
loading ...