Paul Graupe <Berlin> [Editor]
Aus dem Besitz der Firma A. S. Drey, München: (Räumungsverkauf) ; am 17. und 18. Juni 1936 (Katalog Nr. 151) — Berlin, 1936

Page: 75
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/graupe1936_06_17/0077
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
XVII.

TAPISSERIEN
Nr. 488 — 494

4^8 Y*
-* ^p^rrerie, Wolle und Seide gewirkt. Vor Landschaft thronender Fürst, umgeben von
Hofieuten, vor ihm V^appen haitender Page. Biau grundierte Bordüre mit Biüten-
^^uke. Reparaturen. Brüssei, Anfang 16. Jahrh. H. 260 cm, L. ßoß cm.
Tafei 76.
^^9 B/4trer-D<rpi.s.ferie. WoiieundSeidegewirkt. DieganzeFiächeeingenommenvoneiner
großen, breitiappigen Biätterstaude, zwischen der feinstengeiige Biütenzweige auf-
steigen. Davor eine Baiustergaierie. Beiebt von großen und kieinen Vögein. Breite
Randbordüre in Form einer Steinkehie, vor der Steinvasen mit üppigsten Biumen- und
Früchtesträußen stehen. Fiandern, Enghien, um 1550. H. ß$ß cm, Br. ßi<? cm.
Aus Sammiung Ottmar Strauß, Köin.
Tafei 77.
49o 7*cz7 cincs fV^w<7teppichs, Woile gewirkt. Auf schwarzgrünem Grund vier Wappen der
Reifebergk, 'Wangenheim, Waldeck, Neseirot mit BeisAriAen. Dazu Zweige mit
Früchten. Westfaien, Ende 16. Jahrh. L. 129 cm, H. 71 cm.
Aus Sammiung Figdor, Wien, Kat. I, Nr. 17, davorSammiung Freiherr von Riedesei,
Schloß EisenbaA, Hessen.
^9i Gro^e VerAh'c, V7olie und Seide gewirkt, in dunkiem, sattem Grün gehaiten. DiAtes
Baumwerk, durch das sich iinks ein Weg windet, während man rechts über einen
Wasseriauf mit Reihern auf Bergzüge biickt. Breite, braun und grün grundierte Rand-
bordüre mit üppigem Früchte- und Biütenkranz. RezezArzer unten: /. DetowT'e.
Brüssei, 1. Häifie 18. Jahrh. L. 468 cm, Br. ßoß cm.
Aus Sammlung Benoit Oppenheim, Berlin.
Tafel 78.
^9a Gro^?e D^pLrerie, Louis XV, WoIIe und Seide gewirkt. Rechts unter hohen Bäumen
MädAen auf Schaukel mit zwei Kavalieren, links Landschaflsausblick, davor länd-
liche Figurenszene. Braune Einfassung in Form einer Rahmenleiste, umwunden von
bunter Blumengirlande. Aubusson, nach Lancret. Mitte 18. Jahrh. L. 490 cm, Br.
27^ cm.
Tafel 79.

7F
loading ...