Innendekoration: mein Heim, mein Stolz ; die gesamte Wohnungskunst in Bild und Wort — 20.1909

Page: i
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/innendekoration1909/0009
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-VERZEICHNIS

VON BAND XX — JAHRGANG 1909 DER

„INNEN-DEKORATION".

I. Text-Beiträge.

Seite.

Schloß Rehnitz in der Mark. Von Georg Muschner—

München...............5—7

Fachmann und Kritiker. Von Robert Breuer—Berlin-Wil-
mersdorf ...............8—14

Zehn Gebote für Brautpaare. Von Georg Muschner — München 15
Campbell & Pullich—Berlin. Von Dr. Max Osborn—Berlin 16—25
Bilder und Vasen. Von Georg Muschner - München . . 25
Fußboden, Wand und Decke. Von Otto Schulze—Elberfeld 26—33
Aquarien und Terrarien für Kinderzimmer. Von Georg

Muschner—München........... 33

Ein Jahrzehnt der Entwicklung der Innendekoration. Von

Prof. Karl Statsmann—Straßburg......34—38

Über Wohnen und Wohnlichkeit. Von Frau Prof. Ines

Wetzet—Frankfurt a. M..........39—46

Deutsche Werkstätten für Handwerkskunst. Von Dr. Wolf

Dohm—Dresden-A............49—51

Künstlerische Konzentration des Innenraumes. Von Prof.

Karl Widmer—Karlsruhe.........52—54

Material, Form, Farbe in der Wohnungskunst Von Dr.

Emil Utitz—Prag...........56—61

Die Mietwohnung. Von Paul Bachmann—Köln-Eindental 62—65

Das Arbeiterhaus von Georg Metzendorf....... 65

Ausbau der Dachgeschosse für Wohnzwecke. Von Direktor

Otto Schuhe—Elberfeld.........66—68

Japankunst und Innen-Dekoration. Von L, Graf—Alzey 69—73
Das Vorlagen-Werk. Von Paul Westheim—Berlin . . 74—78
Architekt Georg Metzendorf in Essen. Von Professor ff.

Werner—Bensheim...........8i-—95

Über Komposition. Von Dr.-ing. Hans Ungcthüm—Wien 96—102

Das Sommerhaus............ 103 —104

Die Paderborner Werkstätten. Von //. Lang-Danoli—

Darmstadt............... 105

Das Märkische Museum in Berlin. Von //. Lang-Danoli—

Darmstadt............. 113 —117

Über den Wert der Originalität. Von Prof. K. Widmer—

Karlsruhe............. 120—136

Sollen wir in die Höhe oder in die Breite bauen ? Von

Direktor Otto Schulze Elberfeld . . . . . 140 — 143

Der Stilwandel. Von Dr. Emil Utitz—Prag.....143

Künstler und künstlerische Arbeit. Von Paul Bachmann—

Cöln-Lindental . ..........148—153

Architektin E. Winkelmann........... '54

Bürgerliche Wohnungs-Ausstellung in Elberfeld. Von Prof.

Karl Widmer—Karlsruhe....... 155 —

Stil. Eine ästhetische Betrachtung. Von Dr. Emil Utitz—

Prag............... 161 —173

Der Verkäufer. Von Robert Breuer—Berlin-Wilmersdorf 173—178
Mieter-Wünsche und Hausbesitzer-Sorgen. Von Paul West-
heim—Berlin............ 179—180

Kunstschmiede-Arbeiten der Gegenwart. Von Architekt

Chr. Schneider—Berlin.......... 183

Ateliers und Werkstätten für angewandte Kunst. Von

Wilhelm Michel— München....... 187—199

Das Gesetz der ornamentalen Reihenbildung. Von Paul

Westheim—Berlin..........202—210

Alfred Messel — Ein Epilog. Von Rudolf Cuno—Berlin 215—218
Die Erziehung des Schenkenden. Von H. Lang-Danoli—

Darmstadt.............219—222

Die Züricher Raumkunst-Ausstellung. Von Dr. Albert Baur—

Zürich.............. 223—226

Das architektonische Prinzip in Wohnräumen. Von Direktor

Otto Schulze—Elberfeld........227—229

Die Schicksale des Ornaments. Von Wilhelm Michel—

München.............23'— 237

Kleid und Wohnraum. Von Prof. IC Widmer—Karlsruhe 237—241
Das Hotel Elite in Berlin. Von A. faumann—Berlin-

Friedenau............ . 245—252

Über Gartengestaltung.............

Form und Farbe. Von Direktor Otto Schulze—Elberfeld 256
Architekt Paul Würzler-Klopsch—Leipzig. Von O. Schef-
fers—Dessau............_269

Die Königin Mode. Von Dr. Emil Utitz—Prag . 272 — 290
Deutsches und ausländisches Kunstgewerbe. Von H. Lang-
Danoli—Darmstadt.......... 291_292

Eine Berliner Wohnungs-Ausstellung. Von A. faumann_

Berlin-Friedenau ........... 293_330

Die Erziehung zur Gewerbetätigkeit. Von Direktor Dr.

Pabst— Leipzig ,.......... 330—332

Der »George Washington«. Von Robert Breuer—Berlin 333—343
Bürgerliche Wohnungskunst. Von Otto Schuhe—Elberfeld 34b—353
Soziale Verpflichtung des Kunstgewerblers. Von Paul West-
heim—Berlin............361—364

Zeichen der Zeit in der künstlerischen Produktion. Von

K. ff. Otto............369—371

Mietwohnung und Eigenhaus. Von Christian Schneider—

Reutlingen............. 373—377

Material-Veredelung. Von Karl Schmidt—Dresden 378 - 380

Ludwig Paffendorf—Köln.........385—389

Rhythmus und Bewegung. Von f. L. M. Lauweriks—

Hagen.............. 390—396

Franz von Stuck und sein Haus. Von Fritz von Ostini

—München............ 397 — 4*7

Raumakustik und Jnnenkunst. Von Dr. Hans Schmidkunz

—Halensee............420 — 428

Flächencharakteristik. Von W. Michel - München . 429 — 433

II. Abbildungen von Innenräumen.

1. Hallen, Dielen, Treppen, Vorzimmer.

Treppenhaus im Schloß Rehnitz in der Mark. Von Prof.

Emanuel von Seidl—München........ 12

Großer Saal im Schloß Rehnitz. Von Prof. Emanuel von

Seidl—München.............. 14

Diele eines Landhauses. Von Architekten Campbell (sf

Pullich—Berlin............. 23

Diele eines Herrensitzes. Von Architekten Campbell 6°

Pullich — Berlin............ 25

Eingangshalle der Villa Ibach—Barmen. Von Hofmöbel-
fabrik A. Bembe—Mainz.......... 3b

Vorraum eines Musikzimmers. Von Hofmübeifabrik Val.

Wz'<7—München............. 7 2

Hoteleingang und Bureau im Hotel zur Krone in Auerbach.

Von Arch. G. Metzendorf—Essen ...... 9°

Treppenhaus im Hotel zur Krone in Auerbach. Von Arch.

G. Metzendorf—Essen.......... 101

Hallen aus dem Märkischen Museum, Berlin. Von Geh.

Baurat Ludwig Hoffmann—Berlin..... 126—131

Treppenhaus im Märkischen Museum, Berlin. Von Geh.

Baurat Ludwig Hoffmann—Berlin....... 133

Waffensaal im Märkischen Museum, Berlin. Von Geh. Bau-
rat Ludwig Hoffmann—Berlin.......134. '35

Innungssaal im Märkischen Museum, Berlin. Von Geh.

Baurat Ludwig Hoffmann—Berlin......136, 137

Verschiedene Säle aus dem Märkischen Museum, Berlin. Von

Geh. Baurat Ludwig Hoffmann—Berlin . 138, 141. '45. !47
Direktionsraum im Märkischen Museum, Berlin. Von Geh.

Baurat Ludwig Hoffmann—Berlin....... 144

Skizzen- und Modellraum. Von Arch. Alfred Allherr—

Elberfeld............... '7°
loading ...