Journal für die Baukunst: in zwanglosen Heften — 3.1830

Page: 118
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/journal_baukunst1830a/0126
License: Public Domain Mark Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
118

7. Se?iff, einfaches Gerüst.

Einfaches Gerüst,

(Von dem Herrn J. Senf \ c. ph. zu Berlin,)


Das frische mit! reinliche Ansehen der Strafsen und Gebäude in St. Pe-
tersburg rührt, anfser von einer sehr wachsamen Strafsen-Polizei, die es
nicht gestattet den Schmutz aus den Häusern vor die Thiiren zur Schau
hinauszuwerfen, zum Theil auch davon her, dafs die Häuser, sobald der
Anstrich durch das Alter unscheinbar, z. B. der Bewurf an Gesimsen und
andern leicht verletzbaren Stellen schadhaft geworden ist, in der Flegel
sogleich reparirt und neu gefärbt werden. I)a dieses bei dem ungünstigen
Clima ziemlich oft geschehen mufs, so machte die Noth auch hier die
Lehrmeisterin und veranlafste eine sinnreiche Vereinfachung der Gerüste.
Es würde sehr kostbar sein, immer ein zusammenhängendes Gerüst zu bauen,
welches um das ganze Gebäude wie gewöhnlich hernmliefe; auf der anderen
Seite würde es zu langwierig und gebrechlich sein, sich mit Leitern zu heheL
fen. Daher schlug man einen Mittelweg ein; man befestigte an einen Bal-
ken von hinreichender Länge und Stärke unten ein Querstück r/, (Taf. III.
Fig. I.), welches durch ein Paar Streben in seiner Stellung gesichert wird.
Oben wird ein Tritt daran befestigt, der breit genug ist, um eine beträcht-
liche Strecke von hier aus anstreichen zu können; an den ganzen Balken
werden kleine Querlatten, wie zu einer Hühnerstiege, angeschlagen. Dieses
einfache Gerüst liegt mit den beiden hervorragenden Enden des Kreuzhol-
zes b, welches den Tritt trägt, oben an die Blauer an. Um den Anwurf
nicht zu beschädigen, werden die Enden des Kreuzholzes mit Blatten um-
wickelt; unten stellt es auf dem Stralsenpßaster, wo das Querstück a ihm
eine hinlängliche Stütze giebt. Mit einem Seile zieht sich der oben sitzende
Arbeiter seine Bedürfnisse hinauf, und wenn das Gerüst weiter rücken
soll, so setzt er sich in die Blüte, umfafst das obere Ende des Balkens,
und stemmt sich mit den Fülsen gegen die Wand. Während unten zwei
loading ...