Das Kunstgewerbe in Elsaß-Lothringen — 2.1901-1902

Page: k
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kgel1901_1902/0011
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
INHALTS-VERZEICHNIS

(JULI igoi - JUNI 1902)

TEXT

Seite

Römisches Kunstgewerbe im Elsass. Von Waldemar Fenn........... 1—8

Metallreflexe in der Keramik und Glasindustrie. Von Gustav E. Pazaurek ... 9-16

Elsässisches Zinn............................. . 17 — 19

Die Silberschmiede Kirstein. Von Adolf Köper................ 21 — 28

Die Lothringische Glasindustrie 1....................... 28—34

Kunstgewerbliche Meisterkurse. Von Emil Paulscn.............. 35—38

Mittelalterliche Reliquiare im Elsass. Von Vikar Jos. M B. Clauss...... 41—52

Aus Elsass-Lothringischen Sammlungen (Sammlung Seyboth in Strassburg). . . 52—54

Pnysiognomische Studien von Schauspieler Albert Boree. Von Prof. Anton Seder. 56—60

Über moderne Kirchenmalerei. Von Chr. Clcricus........ ...... 61—66

Zum ersten Kunsterziehungstag. Von Anton Hartmann............ 67—78

Tobias Stimmer als Glasmaler. Von A. Stolberg............... 81—93

Zu den Visierungen Tobias Stimmers. Von A. Stolberg............ 94—100

Zur Denkmalpflege in den Reichslanden. Von F. IVolff............ 100 — 107

Zum Buchgewerbe im Elsass im XV. Jahrhundert.............. 108-110

Über Bühnenausstattung. Von Prof. Anton Seder........... ... n3 —120

Über Bühnenmalerei. Von Georg Daubner.................. 121 —130

Antike Bühnenmalerei............................ 131 — 132

Theophil Klems Bildhauer-Werkstätte in Colmar. Von Fr. Leitschuh...... 133 — 140

Zur Aesthetischen Krisis. Von Waldemar Fenn............... 142 —154

La Societd Industrielle de Mulhouse et ses ecoles de dessin. Par Jos. Dc'picrrc. 157—161

Die Industrielle Gesellschaft zu Mülhausen.................. 162 — 166

Die Kunstgewerblichen Schulen der Industriellen Gesellschaft zu Mülhausen . . 168—174

Elsässische Holzplastik. Von Dr. R. Bruck................. 179—196

Bürgerliche oder kirchliche Verwaltung des Liebfrauenstifts in Strassburg. Denk-
schrift des Regierungsrats a. D. Gcigel................ 199—207

Die Sammlung Gustav Bader in Mülhausen i. Eis............... 208—212

Strassburger Zinn 1............................. 213—215

Die Mode und das Gesetz. Von L. Schott.................. 219—230

Zur Geschichte der Glasindustrie. Von Dr. E. Polaczck............ 231-236

Oer Reinhardbrunnen in Strassburg. Von Prof. Anton Seder......... 237—239

Aus dem Strassburger Denkmalarchiv.................... 240—242

Unsere Illustrationen.................... 20; 40; 132; 176-178; 243

Kleine Mitteilungen............. 79; 112; 155-166; 196-198; 215-218; 244

Zeitschriften-Schau.............................. 79 ; 111

Vom Büchertisch................................. 218
loading ...