Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — 1.1885

Page: 73
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1885/0081
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Von E. R. Edler von Kutas.

73

kunft vorbehalten ist, ob diese nori.vs1ts poros-
laius, deren Fabrikation noch Geheimnis ist,
das harte Porzellan gänzlich verdrängen wird,
läßt sich heute kaum beantworten. Jn der
Manufaktur zu Ssvres behauptet man, keines
mehr machen zu wollen, da sich das neue ohne
Schwierigkeit bereiten läßt, alle Vorzüge des
alten mit vielen neuen in sich vereinigt. Ubri-
gens wird es sich ja zeigen, ob und in wie weit
die nonvslls xorosluins den gehegten Erwar-
tungen in der Praxis entsprechen wird.
Der beschränkte Raum verbietet uns, das

Verhältnis, in welchem die Manufaktur von
Sbvres zur französischen Jndustrie steht, ein-
gehender zu besprechen, nur soviel möchten wir
erwähnen, daß beide Teile so ziemlich ihre
eignen Wege wandeln. Jm allgcmeinen waren
die ausgestellten Gegenstände von Stzvres in
tadellosester Weise ausgesührt, der frühere natu-
ralistische Zug verschwindet sichtlich, die miniatur-
artige Landschaft mit ihren Perspektiven sowie
die menschliche Figur in plastischer Modellirung
weicht einer mehr die gegebenen Flächen be-
deckenden Ornamentirnng.



Fig. 5. Faiencc-Schüssel. Roucn, 18. Jahrh. lSammlung Gastvu Le Breton.)

Kimstgcwcrbcblait. i.

lt
loading ...