Sally Rosenberg <Frankfurt, Main> [Editor]
I., Sammlung des Herrn Hofrat Prof. Dr. C. Sick, Hamburg, Münzen und Medaillen des Mittelrheingebietes vorwiegend Speyer und Pfalz : Rheingold-Ducaten, Feld-, Not- und Belagerungsmünzen, Sedisvacanz-Prägungen, Medaillen auf Universitäten usw.: II., Sammlung von Münzen und Medaillen verschiedener Länder, darunter eine grössere Serie von Nassau und Bergwerksmünzen ; Versteigerung: 6. Oktober 1926 — Frankfurt am Main, 1926

Page: 86
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1926_10_06/0098
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 86 —

1472. Dietrich II. v. Mttrs. 1414—63. Rieler Goldgulden o. J. Steh. EfZbischof.
Ks.: Wappen in Dreipass. Zu Merle 31. N. 334. Schön.

1173. Rieler Goldgulden o. J. Vierteil. Schild auf langem Kreuz. Ks.: Die drei
Schilde in Kleeblaltslellung, i. d. Mitte ein Halbmond. M. 31a. Noss373.
S. g. e.

1474. Ruprecht v. d. Pfalz. 1463—80. Rieler Goldgulden o. .1. Thronender

Heiland, unten das Schildehcn v. Cöln-Pfalz. Ks.: Blumenkreuz u. vier
Schilde. M. 9. var. N. 439. S. g. e.

1475. Hermann IV. von Hessen. 1480—1508. Bonner Goldgulden o. J. St. Peter

über d. geteilten Familienschild. Ks.: Grosses Kreuz mit aullieg, vier-
teil. Wappen. Zu M. 3. N. 469. S. g. e.

1476. Salzburg. Wolf Dietrich von Dailcnau. 1587—1612. % Taler o. J.

Zwei Wappenschilde. Ks.: Sitz. Heiliger. Z. 42. S. g. e.

1177. Franz Anton v. Ilarrach. 1709—27. % Dukat 1719. Wappen unter Kar-
dinalshut. Ks.: Sitz. Heiliger. Z. 16. Schön.

1478. Trier. Johann Hugo v. Orsbeck. 1676—1711. Gulden 1691. Brustb. r.

Ks.: Gekr. Schild zwischen Zweigen. Zu v. Sehr. 645. S. g. e.

1479. Johann Philipp v. Walderdorff. 1756—68. Gulden 1757 aus Vilmarer

Silber. Brustb. r. Ks.: Von 2 Löwen gehaltenes vierfcld. Wappen mit
Mittelschild unter Kurhut. v. Sehr. 1084. Bohl 4. Vorzügl. erh.

1480. Breslau. Philipp Gotthard, Graf Schaff jjotseh. 1747—95. % Taler

1754. Brustb. r. Ks.: Wappen auf gekr. Wappenmantel. Fr. u. S. 2780.
Sehr schön.

1481. Fulda. Adalbert III. v. Harstall. 1788—1802. '/2 Gontrib.-Taler 1796.

Wappen. Ks.: Schrift. Seh. 4239. Vorzügl. erh.

1482. Hildesheim. Jodok Edmund v. Brabeck. 1688—1702. Ausbeutetaler

1698. Dreifach behelmt, vierfeld. Wappen. Ks.: Steh. hl. Antonius m.
Buch u. Krummstab. Sch. 4343. Knyph. 4553. Stplglz.

1183. Münster. Sedisvakanz. ys Taler 1801. Hüftb. des hl. Paulus. Ks.:
Hüftb. Kaiser Karls. Sch. 4591 Anm. Sehr schön.

1484. Regensburg. Sedisvakanz. Taler 1787. Schrift. Ks.: Kapilelswappcn

im Wappenkreisc. Sch. 4740. Zep. T. 15, 166. Sehr schön.

1485. Utrecht. David von Burgund. Goldguldcn o. .1. Sitz. St. Martin

über Schild. Ks.: Wappenschild in Dreipass. v. d. Ch. T. 17,10. Stem-
pelsprung, s. g. e.

1486. Deutscher Orden. Maximilian, Krzherzoij v. Oesterreich. 1590—1618.

Tiroler Taler 1616. Geharn. Brustb. r. mit Mantel. Ks.: Gekr. geviert.
Wappen. Sch. 4988 var. S. g. e.

Altfürstliche Häuser.

1487. Anhalt. Linie Bernburg. Victor Friedrich. 1721—65. »/, Taler 1752.

Gekr. Wappen. Ks.: Bär auf Mauer. Mann 625 var. Sehr schön.
loading ...