Zeitschrift des Badischen Kunstgewerbevereins zu Karlsruhe — 1.1885

Page: Vereinsmitteilungen_45
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/zbkgv1885/0301
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
tiftrifungim®

um 3i\ülVlTür Sranx &äits> ,33Wr.

N %tbmtxt mm 3?rüfriU

äslu

!',a--

Ho. 7. September j£

Das gerücrbiidje Scfyultoefcn im (5ro§f?er5og,titm Baben.

(gortfejjung.)

II.
Die getücrblicfyen ^ad^fdmlen.

a) Die Uljrmadjerfdjulc in furtoangen.

97acf) mehrjähriger Unterbrechung tourbe
im Scttjre 1877 in gurttbaugen, too früljer
eine ©d)ute, namentlidj für Safcbenuljrenmadjerci
beftanbeu tjntte, Sbieberum jur tfjeoretifdjen unb
uraftifdjen gortbitbung eine Uljrmacrjerfdjute
errichtet. Um bereit SBefudt) 51t erleichtern, ift
ber UntcrridjtSbuiu für einen einjährigen
Surg beredjnet, rueötjalO jnr Stufncujme in ben-
feiten ber 23efilj berjenigen Senntniffe unb
3ertigfeitcn bertaugt Wirb, wetetje buref) ätt>ci-
jätjrigen Skfudj einer gewerblichen g-ortbitbung§-
fd)u(e mit erweitertem Unterricht für llljrmad)er-
(etjrfinge, fowie bind) bie ;$urücf(eguug einer
minbefteng jWeijärjrigen Sefjrjeit in einer
Söerlftütte erworben werben.

Ser in ben 33ormittag§ftunben erteilte
rljeoretifdje Unterricht umfnfjt ©cometric unb
©tereometric, Stritfjmetif, Sllgebra, S|Sf)l)ftf,
Söcedjcmif, Technologie, IHjrenfuubc, S3uc[)-
füfjruug, grci()anb= unb S-adj^eitfmen. gn ben
9cadjmittag§ftunben Wirb in ber SBerfftätte gc*
arbeitet, in welcher bie ©djüter an tmtftermäjsige
33errtct)tung alter fjanblidjen g-ertigteiten ber
Urjrmadjerei getPÖ$nt, in ber betriebsfähigen
Snftanbfctutng ber Shkrr'jcugiuciftfjincn, in ber
Slnfertigung ber eisernen Itfjrenbeftanbteiic unb
bereu ßufammenfe^ung 311 fertigen SBcrtcu
unterwiefen werben.

Ser ttjeoretifdje Uuterricljt wirb Don einem
SSorftaub unb einem §itf?feljrcr, ber braftifdje

unter9(ufficf)tbe§ erfteren bon einem SBcrfiuciftcr
erteilt. Ser anfänglich) feljr fdjWädtje 33efucfj
ber ©djule fjat fictj im Saljre 188:184 auf
20 ©cijüler gehoben. Sa§ ©djulgelb beträgt
25 SJcarf. Sie Greife greiburg unb 95t 1 -
lingeu erleichtern ben SBefudj burd) SBerleifjung
bon ©tibenbien. Sic 9täumticb,r'citcn famt
."peijung unb S3cteud)tmig bat bie ©emeinbe bei-
jufteHen, 51t bem übrigen Üluftoanbe leiften bie
genannten Greife mäfjige beitrage; ben ,S~")aubt -
aufmanb tragt ber ©taat mit 8100 9.1carf jaf;r-
(id). Slufjerbem bestreitet festerer nodj ben
Sluftoanb für bie an einzelnen ©etoerbefdjuten
be§ ©djwai^walbeä eingerichteten 35orberettung§-
furfe.

1) Die Sdjnitjereifcfyufe in futtoangen.

$ur &erebtung ber auf bem ©djwarjtoatbe
lucit berbretteten ^oljfdjmjjerei wnrbc im
Safjre 1877 in^urtwangen ciuc©cl]uii,',crei -
fdjule errichtet. Sic ©djüler erhalten Unter*
ridjt im ßeidjnen, ÜDcobettiren unb ©djnijjen,
folbic in ber Verrichtung be§ 50I3CS; aufjerbem
Ijabeit foldje, Wetdje eine breiflaffigc gewerbliche
SortbilbuiigSfdjule nodj nidtjt befudjt (jabcn, nodj
biejenige bon g-urtwangen 511 befudtjen. Ser
Unterricht Wirb bon einem SSorftanbe, weldtjem
uocl; ein ©eljitfe beigegeben ift, unb im 3eict)nen
bon einem ,*£)ilf§tel)vcr erteilt. Sa§ ©djutgclb
beträgt 20 3)laxl; bom ©taate Werben nnbc-
loading ...