Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Badische Fundberichte: amtl. Nachrichtenbl. für die ur- u. frühgeschichtl. Forschung Badens — 17.1941/​1947(1941)

DOI article: DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.42016#0248

DWork-Logo
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
238

w. MimrniZ

und frükge8ckicktlicksn 8inricktungsn mit der damaligen Kommi83ari8cken Re-
gierung. lVlit der Änderung der Zonengrenzen in Oadsn, wodurck 8iarl3ruke
amsrikani8cke 8e8at2ung erhielt, wurde eins eigens Regierung für die fran-
^Ö8i8ck Ke86t2te 8ons 8aden8 in 8reiburg ge8ckatfen. Oieas wandelte dis biaker
Rarl8ruke nnter8te11te 8reiburger ^ußen3telle in da8 8slb8tändigs Radiacke
8ande3amt kür Or- und 8rükge8ckickte 8reiburg — 8ran^ö8 8cks8 Rs8at2ung8-
gebiet — um. /mfang3 November 1945 keimte 8rl. Or. Lckmid nack RÜßn
Zurück. 8s2irk8ptleger ^.. 8ckerls wurde mit der vorläufigen Ostrsuung ds8
Oandsbamta beauftragt. 8i3 ^ur V/iederbe8st^ung der Dozentur und der 8s-
8tellung eins8 8eiter3 de8 8ands3amte3 mußten dis 8slange der Ürge8ckickts
an den ver8ckieden8ten Ltellen immer wieder verteidigt werden, 80Wokl kin-
Licktlick der von ikr benutzten Räume, wie auck der ÜVeitsrfükrung der ur-
und frükge3ckicktlicken Osnkmalpßegs.
Leit danuar 1946 bemükte 8ick dis üniveraität um die bViedsrbe8st^ung der
Xraft'8cksn Oiätendo^entur. Dank dem Veratändnia ds8 Rultu8mini8terium8 und
der Üniver8ität klärte 8ick dann die Rage der Ürgs8ckickts im 8rük30mmsr
1946 80weit daß der ünter^eicknets mit der Oiätendo^entur beauftragt und
ai8 weiter de8 neuen 8ande3amte3 berufen wurde, bim die Veiterfükrung der
Oai8'8cken ^.rbeit8metkoden im 8reiburger In8titut ^u gewäbriei3tsn, wurde
eins planmäßige ^88i8tenten8te1ls ge8cbaKen, die 8rl. Or. Lebmid übertragen
wurde. Da 8e2irk3pßsger ^.. 8ckerle infolge 8einer Xrieg8verlet2ungsn im
Lckuldienat nickt mekr be8ckäftigt werden konnte, wurde er 3I3 Oe8ckäft3-
fükrer de8 8ande3amt3 mit der Oien8tbs2eicknung 8ande3pßsger be8tellt. 8ür
den teckni8cken Oien8t trat Ingenieur Oerbig, früker Oande8mu8eum Irier,
ein.
Idackdem in den klonaten duli und ^.ugu8t 1946 durck weitgekende 8slb3tki1fe
de8 8sr8onal8 die be8ckädigten klauern und da8 Oack wieder aufgebaut wer-
den konnten, wurde mit 8eginn ds8 V/Inter8sme8ter8 1946/47 der Vorle8ung3-
betrieb wieder aufgenommen. Oleiclmeibg ging da3 Üande8amt an den Idsu-
aukbau de3 Rtlsger- und lVlitarbeiternet^e8 keran.
Oaa dakr 1947 8tand im 8eicken einer umfa88endsn bViedsraufbauarbeit auf
allen Osbieten. Im Idittelpunkt der Arbeit de8 Üande8amte8 8tand die voll-
8tändige Ideubearbeitung ds8 Ort8arckiv8, das al8 /luagangapunkt ^jedsr landea-
kundlicken Arbeit überkaupt auf eine völlig neue Orundlage geatellt wurde.
Oie Ourckfükrung die868 neuen 81ans3 wird minde8ten8 nock ein dakr in ^.n-
8pruck nskmen. 8ur Vervollatändigung de8 8e8tande3 wurden von den alten
Orabung8protoko11en 8. bVagner'3, die im Oands8mu8eum Rarl8ruks liegen,
Duplikate für da.8 8reiburger Ort8arckiv angefertigt. 8erner erfolgte die teilwei8s
Übergabe der den oberbadi8cksn Raum betreibenden 8undakten von Rarl8ruk6
nack Oreiburg.
Oleick ^u dakre8beginn wurde 2U8ammen mit dem Üniver8ität8in8titut die Ideu-
Kerau8gabe der 8adi8cken 8undberickte in die bVegs geleitet, deren letzter
Land 1940 er8ekienen war. Oa der bi8kerige Verlag Oraua-Oeidelberg au8 teck-
n'8cken Oründen den Druck nickt mekr übsrnekmen konnte, wurde mit dem
Xun8tvsrlag 8. 8urda-8reiburg ein neuer Vertrag abgs8cklo88sn. Oa3 lVlanu-
8kript de8 vorliegenden Oandsa lag ^ur dakre8wende 1947/48 fertig vor.
Oer 7Vußendien8t erreickte nock nickt annäksrnd da8 7^u8maß früksrer dakre,
wa8 angs8ickt8 der inneren Reorgani8ation nickt gan^ ungün8tig war. Immerkin
wurde neben den übkcken kleinen 8undbergungsn eins größere klotgrabung
 
Annotationen