Böttiger, Carl August ; Sillig, Julius [Editor]
C. A. Böttiger's kleine Schriften archäologischen und antiquarischen Inhalts (Band 1) — Dresden , Leipzig, 1837

Page: 112
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/boettiger1837bd1/0182
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
112

IV. -
Der Aesculapiusdienst auf der Tiberinsel.

Medizinische Schlangengaukelei,'

in der bekannten Stelle, wo' Horaz den Splitterrichtern in Rom
eine echt evangelische Moral predigte (Senn, I, 3.), lieifst es
unter Anderiu:

Cur in ainiconim vitiis tain cernis acutum,

Quam an taqnila aut serpens Epidaurius?
Wielaud übersetzt es:
_ _ Wie? du Last

für deine Fehler immer trübe Augen,

und nur für Andrer ihre siehst du schärfer

als Falk' und Schlange'?

Bei dieser Uebersefzung ist aber gerade das sehr wesentliche
Beiwort Epidaurius ganz übergangen, und also auch hier, wie in
vielen andern Füllen, dem Horaz etwas genommen worden, was
er selbst nicht gern missen würde.

Aber was will diefs Beiwort hier sagen? Sollte es wirklich
ein Moses Epitheton ornans sein, wodurch nach Dichtergebrauch
der Begriff einer scharfsichtigen Schlange nur genauer localisirt
würde? Allerdings gab es in der Gegend von Epidajirus an der
Küste des Peloponiies eine, besondere Art von Wunderscblangen,
die in dem ungefähr eine Stunde von Epidaurus gelegenen Aes-
culapiustempel eine sehr ansehnliche Rolle spielten und als Re-
präsentanten des heilbringenden Gottes selbst heilig verehrt "wur-
den *). Der Drache selbst hat schon im Griechischen seinen

*~) Pausanias II, 28, p. 171. bemerkt, dafs diese rütlilich gelbe,
zahme Drachenart nur bei Epidaurus angetroffen werde-: Tqifyu
6s \j.o-jvj a-Cpctj i) tOjv 'ExiSaufuuv yy. Man nannte sie ihres
dicken Kopfes wegen Backenschlangen, o(pi; rnxgs!a;. s, Aelian,
de anim. VIII, 12. p, 463. ed. Gronov., wo es ausdrücklich von
ihr heilst, sie sei süwxi$ rö oij.jj.ix , und die neuen Naturforscher
haben daher eine eigene Gattung anguis Aescnlapius gemacht,
was jedoch, so wie die ganze Herpetologie des Alterthums (_ s*
Beckmann zu Aristoteles, mirab, auscult. p. 318, 351.) noch
vieler Berichtigungen bedarf. Vergl. Schneider's amphibiorum
loading ...