Fliegende Blätter — 43.1865 (Nr. 1043-1068)

Page: 25
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb43/0028
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
I

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst-

Erscheinen wöchentlich ein Mal. Subscriptious-^

-v^V|H.UUUytll IVUVIll IU UUUl -O U. u.; - UHV OV U ll |t- _ IVVUjUUUU) Ull 11. UUIlV'-yT |1T rtgy

Handlungen, sowie von allen Postämtern- und > D GW. preis sür den Band von 26 Nummern 3 fl. 54 kr.“ '

Zeitungsexpeditionen angenommen.

ob. 2 Rthlr. 5 Sgr. Einzelne Nummern 9 kr. od. 2% Sgr.

Ich beschloß sogleich nach F. . . zu reisen und die
Kaufsumme baar zu erlegen, das Haus de facto in Besitz
zu nehmen und die Vorkehrungen zu unserer Uebersiedlung
zu treffen.

Mein Weibchen war über den Kauf glücklich, denn das
Haus mit dem schönen Garten hatte ihr sehr gefallen. Als
ich mich reisefertig machte, hatte sie tausend schöne Bitten,
Aufträge und Erinnerungen, und unterstützte ihre Worte
mit ebenso vielen und so süßen Küssen, daß ich Alles zu er-
füllen versprechen mußte.

Damit ich aber ja nichts vergäße, gab sic mir noch -
ein Verzeichniß ihrer Wünsche, welches ich in meine Brief- j
taschc zum Gelbe legen mußte, um cs ganz gewiß zu finden.

I.

Ich war erst seit kurzer Zeit verheirathet und wohnte mit
meiner lieben Gattin in M.glücklich und zufrieden.

, Ich hatte mein Geschäft aufgegeben und hegte die Absicht,
nach F. . . zu übcrsiedeln, dort ein Haus zu kaufen und
Rentier zu werden.

Ich war auf meiner Hochzeitsreise bereits in F. . .
gewesen, und hatte Unterhandlungen betreff des Kaufes an-
gcknüpft, die aber nicht zu Ende gekommen waren. Ich
setzte sie schriftlich fort, brachte sie endlich zum Abschlüsse
und erstand das Haus um 60,000 Thaler, was den größten
Thcil meines Vermögens ausmachte; dock das Geld war
gut angelegt, denn das Haus trug gute Zinsen.

4

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"In Homburg"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Sieger
Glücksspiel <Motiv>
Schadenfreude
Verzweiflung <Motiv>
Spieler <Motiv>
Verlierer <Motiv>
Karikatur
Spielbank <Motiv>
Satirische Zeitschrift
Homburg, Main <Region>

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0
Creditline
Fliegende Blätter, 43.1865, Nr. 1046, S. 25
loading ...