Fliegende Blätter — 52.1870 (Nr. 1277-1302)

Page: 41
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb52/0045
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
/» Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- «ro<
b and lungen, sowie von allen Postämtern und
Z c i tnn g s erv edi t i vn e n angenommen.__

« Erscheinen wöchentlich ein Mal. Subscriptionö- ...

preis für den Band von 2t> Nummern 3 fl. 5 l kr. ^

ob. 2 Rthlr. 5 Sgr. Einzelne Nummern 9 kr. ob. 2Sgr.

Eine Kosakcn-Escorte.

i

Im Gouvernement Plock liegt das schöne Schloß Wies-
lawicz, vor der Confiscation Eigenthum des Grafen Pollpan.
Zur Zeit unserer Erzählung iudeß — int Juni 1863 — ,
mar dasselbe noch von dem Grafen und seiner ausgezeichnet
schönen Tochter Jsabella bewohnt, während sein einziger Sohn 1
und Stammhalter des Hauses, der junge Graf Maryan, sich
in's Lager der Insurgenten begeben hatte. Am 10. Juni
erhielt der alte Graf ein geheimes Schreiben von dem Polen-
führer Sokolnicki, worin ihm dieser mittheilte, „daß Graf
Maryan leider in die Hände der Russen gefallen, denselben
jedoch seinem wahren Namen nach unbekannt sei, da er einen
andern Kriegsnamen führe, was aus Rücksicht für die Fami-
lien äußerst häusig vorkam. Sokolnicki habe jedoch sichere

Nachricht, daß der Transport polnischer, nach Sibirien oder
nach Orenburg bestimmter Gefangener, worunter sich auch des
Grafen Sohn befinde, morgen das Gut Wieslawicz passiren
würde, woraus er einen hoffnungsvollen Plan baue, dessen
nähere Details er noch heute Abend mit dem Herrn Grasen
zu besprechen die Ehre haben werde." — Die große Teil-
nahme , die Sokolnicki für den Grafen und sein Haus dar-
lcgte, erklärt sich durch ein noch zärtlicheres Interesse, woran
Comtesse Jsabella den größten Antheil hatte.

Sokolnicki traf in der That in später Nacht im Schlosse
ein, mit ihm der Kern seiner Truppen, die in größter Stille
in den weitläufigen Wirthschaftsgebäuden, auf den Böden
und in verschiedenen leeren Räumen wohlbewafsnet unter-

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Eine Kosaken-Escorte"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel
Fliegende Blätter
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Diez, Wilhelm von
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Mann <Motiv>
Reiter <Motiv>
Gefangener <Motiv>
Historisches Ereignis
Januaraufstand <1863>
Pferd <Motiv>
Eskorte
Kosaken
Polen
Płock
Karikatur
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild
Rechtsstatus
Alle Rechte vorbehalten - Freier Zugang
Creditline
Fliegende Blätter, 52.1870, Nr. 1282, S. 41
loading ...