Fliegende Blätter — 52.1870 (Nr. 1277-1302)

Page: 63
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb52/0067
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
63

^enn Du hast uns da voller Edelmuth, |t

Wie ihn kaum uvch kennt die verdorb-n- Menschh
Dich ausopfernd selbst, Dich dem Koch
Labsal bereitet.

Hunger plagte uns sehr und wrr wurden jjj
Db wir auch noch so fest um die
Zogen die Hose und mit den Händen
Preßten die Seite.

Aber dort auch selbst bot noch kein Genuß sich
Uns, die wir voll Gier mit den Gabeln IM '
In den leeren Tisch, aus die Teller und a
Schmutzige Tischtuch.

Endlich kamst Du an, das für unsere Mägen
^uch umbringen ließ und in Stücke schneiden
n zuletzt sich inr Tiegel braten,

Uns zu erfreuen.

Huu wie hieben wir ein mit den Zähnen, Fiiigcrn,
essern und was sonst sich „nr immer darbot,

Um Dir unfern Dank auszusprechen durch ein
Würdig Begräbniß.

Preisen will ich Dich, daß Du uns Erquickung
Botest, als wir jüngst in der Stube sagen
Des gastlichen Hauses und aus Speise )arr en,
Göttliches Kälbchen'.

Regel und Ausnahme.

Im Hause gilt des Mannes Wille,

Das ist die Regel, allerdings;

Zur Ausnahm' nur geht manchmal stille,

Wenn Er nach rechts will — Sie nach, links;

So geht's im Anfang in der Regel,

Doch bleibt's dabei nur ausnahmsweis',

Denn ist der Mann nicht ganz ein Flegel,
Entwindet ihm das Frauchen leis'

Das Steuerruder, stellt die Segel,

Bis Sie allein das Schiff regiert,

So daß zur Ausnahme die Regel,

Zur Regel die Ausnahme wird. Crsssus.

Urtypen einer tragischen Liebesgeschichte.

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Ode an ein Kalb" "Urtypen einer tragischen Liebesgeschichte"
Weitere Titel/Paralleltitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Oberländer, Adolf
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Ode
Mann <Motiv>
Trauer <Motiv>
Grabkreuz
Kalb
Meer <Motiv>
Tanz <Motiv>
Liebesbeziehung <Motiv>
Grab <Motiv>
Verlieben
Strichzeichnung
Fels
Sprung <Motiv>
Selbstmord
Blume <Motiv>
Karikatur
Frau <Motiv>
Todesfall
Duell
Kniefall
Satirische Zeitschrift

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Creditline
Fliegende Blätter, 52.1870, Nr. 1284, S. 63 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...