Fliegende Blätter — 9.1848 (Nr. 193-216)

Page: 33
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/fb9/0037
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
5.

Bestellungen werden in allen Buch- und Kunst- ^

Handlungen, so wie von alle» Postämtern und _J| = 197*

Zeitnngserpeditione» angenommen.

Erscheinen wöchentlich ein Mal. Subskriptions-
preis für den Band von 24 Nummern 3 st. 38 kr.

IX. Ä and.

R.-W.od.2Rthlr. Einzelne Nummern koste» 12kr.R.-W.od.3ggr.

Abenteuer in Australien.

(Schluß.)

Unmassen von Enten schwammen auf der Oberfläche des
Stromes (an denen das eine Eigenthümlichkeit ist, daß sie die
Federn unter der Haut und die Schwimmhäute auf dem Rücken
haben).

Der Morgm brach eben an, im Osten sank die Sonne in
ihr braunes Laubbelt, und nur noch durch die kahlen Stämme
der Bäume *) schimmerte hie und da ein einzelner Strahl und
auch dieser verschwand endlich hinter den starren Zweigen des
dichten Buschwerks.

Es wurde rabenfinster und unumgänglich nöthig, Wachen
auszustellen, die uns sowohl vor einem Angriff der Wilden
warnen, als auch in Kenntniß setzen sollten, wenn sich je irgend
eine Spur von dem Ungeheuer, das wir an diesem Fluß zu
finden hofften, zeigen würde.

Die erste Wache verlief so ohne das mindeste Außergewöhn-
liche; Meier, der am Fluß unten stand, wollte nur gesehen

•) Es möchte hier nöthig sein, zn bemerken, daß in Australien
die Bäume im Winter nicht die Blätter, sondern die Rindt abwerfe»,
und vollkommen geschält und näckt dastehen.

: haben, daß sich das Wasser bewegt hätte, gehört hatte er aber
Nichts — dasselbe (Nichts gehört zu haben) bestätigten die
Uebrigen.

Jetzt kam die Wache an mich.

Müller, den wir zum Hauptmann gewählt hatten, war ein
alter Revierjäger aus Deutschland und erst ein Jahr in Austra-
lien, und als er mich anstellte, sagte er:

»Schuster — hier ist ein kapitaler Fleck — hier hat der
Herr Oberförster im vorigen Jahr einmal auf einem Stand
drei — es mochte ihm wahrscheinlich einfallen, daß wir jetzt
in Australien und zum ersten Mal auf der Stelle wären, denn
er hielt plötzlich inne, drückte mir die Hand, und fuhr fort —
guter Schuster, thut mir den einzigen Gefallen und schlaft nicht
ein — wenn was da ist •— hier muß es vorbei', und damit
überließ er mich meinem Nachdenken und legte fich an's Feuer
nieder.

Es war, wie schon gesagt, ein herrlicher Tag, aber pech-
stockraben finster, nur die Sterne gaben ein mattes Licht, das
ich auf dem helleren Wasserspiegel konnte flimmern sehen, und
der graue Sand, der das Ufer bildete, stach weiter gar nicht
von der Fluth ab, als daß er keinen Wiederschein gab. Gerade
da, wo das Wasser beginnen mußte, lag ein hoher dunkler
Felsblock, fast rund wie ein Ballon, und sonst auch nicht ein
einziger Stein am ganzen Ufer. Ich hatte eine ganze Weile ,
da gesessen und meine eigenen Betrachtungen gehabt, wie die
ungeheure Steinmasse wohl dahin gekommen sein konnte, und
was für eine Portion Kraftsuppe dazu nöthig gewesen sein
mußte, einen solchen Fels von dem ursprünglichen Platz, wo
er entstanden, hier, Gott weiß wie weit, herzuschleudern, als
ich — dar Blut stockt mir noch in den Adern, wenn ich selbst
jetzt daran zurückdmke, — ein ganz eigenthümliches Athmen, oder
vielmehr Schnauben hörte, und gleich darauf an dem hin und
wieder flickernden Glanz der Sterne auf der Fluth erkannte,

S

Werk/Gegenstand/Objekt

Titel

Titel/Objekt
"Abenteuer in Australien"
Weitere Titel/Paralleltitel
Serientitel Serientitel
Fliegende Blätter
Quelle des Titels
Sachbegriff/Objekttyp
Grafik

Inschrift/Wasserzeichen

Aufbewahrung/Standort

Aufbewahrungsort/Standort (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Inv. Nr./Signatur
G 5442-2 Folio RES

Objektbeschreibung

Maß-/Formatangaben

Auflage/Druckzustand

Werktitel/Werkverzeichnis

Herstellung/Entstehung

Künstler/Urheber/Hersteller (GND)
Lichtenheld, Wilhelm
Entstehungsort (GND)
München

Auftrag

Publikation

Fund/Ausgrabung

Provenienz

Restaurierung

Sammlung Eingang

Ausstellung

Bearbeitung/Umgestaltung

Thema/Bildinhalt

Thema/Bildinhalt (GND)
Ente
Karikatur
Satirische Zeitschrift
Australien

Literaturangabe

Rechte am Objekt

Aufnahmen/Reproduktionen

Künstler/Urheber (GND)
Universitätsbibliothek Heidelberg
Reproduktionstyp
Digitales Bild Digitales Bild
Rechtsstatus
Public Domain Mark 1.0 Public Domain Mark 1.0
Creditline
Fliegende Blätter, 9.1848, Nr. 197, S. 33 Universitätsbibliothek Heidelberg
loading ...