Das Kunstgewerbe in Elsaß-Lothringen — 2.1901-1902

Page: 219
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kgel1901_1902/0246
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
Biskuilgruppe. Nfederweiler.

Biskuiigruppe. Scvres. Porzellangruppe. Wien.

Aus der SammlunK Guslav Bader in Mülhausen i. E.

DlE MOPE UNP PAS GESETZ

Von L. SCHOTT.

jßci den alten Griechen gab es für
die Erde keine Bestimmung, als sich selbst,
keinen Himmel als um sich damit zu
schmücken. Darum sind auch alle ihre
Geisteswerke durchaus klar und bestimmt,
wie ihr Clima, wie die Stirnen, denen sie
entsprangen. Staat und Kirche, Kunst und
Wissenschaft arbeiteten auf Einen Zweck:
den, sich das Leben möglichst zu vervoll-
ständigen. Aus dieser Einheit aller Be-
strebungen erklärt sich die marmorne
Glätte ihrer geistigen und architektonischen
Denkmäler, die Schönheit ihres Denkens,
die Sicherheit ihrer Anschauung!

Und vergleichen wir damit das Bild
unserer Zeit! Der grosse, klare Demant-
spiegel der Welt, worin das griechische
Auge sich sonnte, ist in viel tausend kleine
Splitter und in eben so viele Reflexe
zersprungen. Wie Wenige streben nach
Bleib endem, in sich Bestehendem.

Dieses Variiren in Ansicht und Ge-
schmack nennt man Mode. Die Mode

ist aber wahrlich nichts Willkürliches,
kein Spielwerk der Phantasie, sondern
ein Streben nach Ausgleichung des
inneren Bedürfnisses mit dem Leben. Je
zerrissener daher eine Zeit, desto barocker
wird in der Mode der ringende Zeit-
geist sich Luft zu schaffen suchen. In
jenem Streben nach Ausgleichung findet
Pascal ein Zeichen und Ueberbleibsel der
ehemals in sich einigen Menschennatur,
welche nach dem verlorenen Paradiese
sich sehnt; und Labruyere bemerkt ganz
richtig, dass es im Menschenleben nur
Einen Grad der Vollkommenheit gebe,
wie beim Obst nur Eine Zeit, da es die
rechte Reife habe, so dass man über den
Geschmack, der es gut oder schlecht
findet, mit Interesse streite.

Ähnlich wie mit dem Individuum, so
mit der Zeit: sie sucht, was ihr fehlt.
Die Griechen waren hierin glücklich : sie
hatten den Geist, darum wussten sie bald
die rechte Form zu finden. Bei uAs aber

st
loading ...