Vollmer, Hans
Niederdeutsche Historienbibeln und andere Bibelbearbeitungen (Materialien zur Bibelgeschichte und religiösen Volkskunde des Mittelalters, Band 1, 2. Hälfte) — Berlin, 1916

Page: 100
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Vollmer1916/0116
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
achträge zu Walthers Werk.



i

r

Berlin, Königl. Bibliothek ms. Germ. fol. 1231. — Papier,
zweispaltig geschrieben im 15. Jahrhundert.

Neuerer Pappeinband mit bräunlichem Papierüberzug.

Einbd. 31,1 x 23; Bl. 30,5x21,7;
beschr. Raum 23,5 x 15,5; einzelne
Spalte 7.

Auf dem Rücken steht: Num. XXVIII.
Codex Teutonicus. de regibus et V. T.
Item Speculum Suevicum et Proverbia
Salomonis. Ein Exlibris nennt als Be-
sitzer Emil B. Goldschmidt zu Frankfurt a. M.

Der Codex hat nach einer neuerdings verbesserten Zählung
299 Seiten.

Seite la Hie stät gebrieft was von den klingen vnd von der alten
E geschriben stät an disem buch, also ein Register.
1 b Von heliseo dem wissagen I

Hje vor was ein künig jn Syria der hau aine fürsten der
hiesz neamä usw. Es handelt sich um „der Könige Buch",
vgl. S. 79 ff. im ersten Halbband dieser „Materialien".
Zwischen S. 6 und 7 klafft eine Lücke: der Anfang von „Nabu-
chodonosor" ist fortgefallen.

Es folgt der Schwabenspiegel, dann
282a die Proverbia Salomonis:

Dje bispel Salomonis dauides sunes des knniges von
jsrahel usw.
loading ...