Berger, Albrecht
Untersuchungen zu den Patria Konstantinupoleos — Bonn, 1988

Page: 734
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/berger1988/0740
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Anhang

Anhang:

Von den topographischen Rezensionen
nicht übernommene Notizen

In diesem Anhang werden die Notizen von P behandelt, die weder
in C noch in M enthalten sind, wegen ihres wichtigen topographischen
Materials und der Vollständigkeit halber nicht ausgelassen werden
dürfen. Ausgeklammert werden dabei folgende Notizen, die keinen Bezug
zu Konstantinopel oder zu seiner Topographie aufweisen:

P I 1-50
II l-14a

II 83, 83

II 84
Ila

Text des Pseudo-Hesychios und seine Fortsetzung bis zu
Konstantin1

Exzerpte zum Buchstaben a aus der Vorlage x: über das
Land Adiabene, die Ikonographie von Götterbildern (agal-
mata), über römische Amtstrachten (atrabatikoi)2
Geschichten von Philosophen im Hippodrom in der Zeit
Theodosios II. (408-450), ohne Zusammenhang mit der
Topographie Konstantinopels3

Götterbild des Theosares (= theos Ares) in Arabien4
über die ökumenischen Konzile5

Nicht berücksichtigt ist auch das Exzerpt der Patria aus der Ge-
schichte der Hagia Sophia in Buch P IV 1-326.

Eine Reihe von Notizen ist in P doppelt enthalten, doch überneh-
men die topographischen Rezensionen jeweils nur eine Doubiette. Die
andere, übergangene wird im Kommentar an der entsprechenden Stelle
mit berücksichtigt, nämlich P II 62 bei 167/ttü', III 83 bei 189/p4£', III
91 bei 172/4<5', III 210 bei 111/- und 58/vd’.

1 S. oben S. 55-59, 95.

2 S. oben S. 48.

3 Kommentare bei Cameron-Herrin 253-260; Dagron CI 115-119.

4 S. oben S. 48.

5 S. oben S. 70.

6 S. oben S. 83-85.

734
loading ...