Boos, Heinrich [Editor]
Urkundenbuch der Stadt Worms (Band 2): 1301 - 1400 — Berlin, 1890

Page: 421
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/boos1890bd2/0436
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
1368. 421

yren nachkummen sollent alle jar jerlichen und eweclichen füren über Ryn
und her widder über alles daz, daz sie zu fftren hant, ez sy ir fehe pherde
wagen frocht hau wyn oder holtz, daz des closters ist und nyman anders,
ez sy grosz oder cleyn, wenig oder viel, nusnit uzgenomen, vergebens und
ane allen Ion; und umb daz, daz ez die vorgenanten gemechde und yre 5
erben deste baz zu kummen und zu kummen mögen, so sal die vorgenanten
priorin und der convent und alle yre nachkummen den selben gemechden
und allen yren erben alle jar jerlichen und eweclichen reichen und geben
off sant Martins dag zehen Schillinge heller geltis eweger gulte. Des hant
sich die vorgenanten gemechede vorsprochen vor sich und alle ire erben 10
und auch vestlichen verbunden die vorgenanten priorin und den convent
und alle yre nachkummen nummer hoher zu dringen in deheinen weg, ane
alle geverde. Auch ist geret und uzgenomen mit Vorworten und gedinge
in die geschichte, were ez, daz der vorgenante convent yman froneferte dede
ane alleyne unserm herren dem hertzogen, weme die froneferte also geschehen 15
oder dorch bede willen geschehen, die solten auch den vorgenanten gemecheden
und yren erben dan von Ionen und schaffen gelonet werden als gewonlich
ist und recht als dicke des not geschiht, ane alle argeliste. Des zu eym
waren orkunde und eweger stedekeide so han wir official obegenant unsers
gerfchts ingesigel gehenket an disen brief. Der geben wart do man 20

schreip von gottes geborte in latine anno domini M. CCC. LX octavo, feria
sexta post diem beati Bonifacii, presentibus discretis viris Henlino dicto Ritter,
Henlino Schefer, Heinrico Scheffer, Heinrico Finke, Petro et Merkelino pro-
curatoribus monialium predictarum et Heinrico institore pro testibus vocatis
ad hoc specialiter et rogatis. 25

St.-A. Luzern, Gatterer'scher Apparat nr. 724. or. mb. c. sig. pend. laeso.
Bruch: Baur EU. V,440f.

1368. Juli 1. (im felde zu s. Pietro an der Etsch). — K. Karl IV. gebietet 650.
den Städten Speyer und Worms, welche gegen die Stadt Mainz vor
den Landtafeln (Landfrieden?) klagen und sie bekümmern wegen des 30
Zolles zu Oppenheim, alle solche Klagen und Kümmernisz liegen zu
laszen, bis an die Zeit, da ihn Gott wieder nach Deutschen Landen
sendet.

Huber-Bohmer 4665. Scriba 3218.

1368. Juli 26. (feria quarta post diem beati Jacobi apostoli proxima, pre- 651.
sentibus discretis viris magistro Wilhelmo cerdone, Cleyselino Wyhe
textore, Henlino de Alczeya, Zeissolfo, cerdonibus, et Henlino quondam
Henlini oleatoris, civibus Wormaciensibus . . .). — Wir official dez
probestis zu sante Pauel zu Wormeszen veriehen uns ..., daz ... die
erber geistlieh jungfrawe Jungfrau Katherine Clesels seligen dohter von 40
Alezei eins burgers zu Wormeszen, ein nunne dez closters zu Kyrs-
loading ...